Verkehrsinformationen

Parken auf der Freifläche an der Lessingstrasse ab 16.08.2021 nicht mehr möglich Lessingstraße

Durch den Beginn der Umgestaltung der Freifläche an der Lessingstraße ab 23.08.2021 ist das Abstellen von Kraftfahrzeugen auf dem Platz ab 16.08.2021 bis Bauende nicht mehr möglich. Die naturnahe Umgestaltung des Platzes soll der Freizeit und Erholung dienen und beinhaltet auch die Schaffung von PKW-Stellplätzen für Anwohner und Gäste des Wohngebietes.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

Fr Sa So Mo Di Mi

Impfbus unterwegs

Impfen ohne Termin

Weiterlesen

AKTIONSTAG ZUKUNFT HANDWERK

Zum Tag des Handwerks

Weiterlesen

Enten-Rennen startet an der Stegbrücke

Weiterlesen

Müllsammelaktion lädt zum Mitmachen ein

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Alle Termine

Soziale Wohnungsberatung

Das Sachgebiet für Soziales ist u.a. auch für die Erteilung und Ausstellung von Wohnberechtigungsscheinen zuständig.
Hier erhalten Sie wichtige Hinweise zu diesem Thema.

Unsere Zuständigkeiten

  • die Erteilung von Wohnberechtigungsscheinen nach § 7 Sächsisches Belegungsgesetz (SächsBelG) für eine belegungsgebundene Wohnung
  • die Erteilung von Wohnberechtigungsscheinen nach § 5 des Wohnunbindungsgesetzes (WOBinG) für eine öffentlich geförderte Wohnung
  • die Erteilung einer Bescheinigung über das Vorliegen der Voraussetzungen für den Bezug einer sonstigen geförderten Wohnung
  • die Vergabe von Wohnungen die mit Mitteln der Sächsischen Aufbaubank SAB gebaut bzw. saniert wurden.
zur sächsischen Aufbaubank

Was ist zu beachten?

  • für die Ausstellung eines Wohnberechtigungsscheines benötigen Sie einen Nachweis des steuerpflichtigen Bruttoeinkommens.
  • die Antragsstellung muss persönlich oder durch einen Vertreter mit Vollmacht unter Vorlage des Personalausweises oder des Reisepasses erfolgen (bei Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben muss die Genehmigung der Eltern vorliegen)
  • es gelten die Allgemeinen Einkommensgrenzen zum Erhalt eines Wohnberechtigungsscheines nach § 25 Abs. 3 II Wohnungsbaugesetz (WoBauG)

Gebühren

Für die Ausstellung eines Wohnberechtigungsscheines wir eine Gebühr von 5,11 € erhoben.
Nach Prüfung der Anträge für Wohnberechtigungsscheine und Feststellung der Voraussetzungen erhalten Sie den entsprechenden Wohnberechtigungsschein. Sie erhalten von uns umgehend Auskünfte, welche Wohnungen zum Bezug zur Verfügung stehen. Für nähere Auskünfte zu den gesetzlichen Reglungen setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.