Verkehrsinformationen

Vollsperrung Straße des Friedens Straße des Friedens und H.-Heine-Straße

Ampelregelung H.-Heine-Straße / B 180 ab 23.11.2020 Vollsperrung Straße des Friedens ab 25.11.2020

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

Fr Sa So Mo Di Mi

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Alle Termine

Derby gegen Oederan wird am 22.11. angepfiffen

Foto: Mirko Huster

Die Handballerinnen des VfB Flöha sind sehr gut in die Saison gestartet. Nach vier Spieltagen stand das Team des Trainerduos Mirko Huster und Mario Juds in der Bezirksklasse mit 8:0 Punkten an der Tabellenspitze. "Wir müssen uns schon selbst etwas schütteln, um diese erfolgreiche Zwischenbilanz zu begreifen. Schließlich sind wir Aufsteiger", schmunzelt Huster. Gegenüber der Vorsaison hat der Coach festgestellt, dass sein Team weiter zusammen gewachsen ist. "Die Truppe ist noch enger zusammen gerückt", meint der 52-Jährige und sieht darin einen Grund für den bisherigen Höhenflug. Sicherlich treten Abwehrchefin Sarah Eifler und Torjägerin Franziska Einert als Stabilisatoren auf. Aber auch auf die kämpferisch starke Laura Volkmer ist Verlass.

Außerdem haben sich die Nachwuchsspierlinnen, die aus der eigenen Jugend aufgerückt sind, schnell im Mannschaftsgefüge zu Recht gefunden. "Die Chemie stimmt", sind sich die Trainer einig. Positiv sei auch die konditionelle Stärke der Mannschaft zu erwähnen. "Wir konnten bisher jedes Spiel volle Pulle über 60 Minuten auftreten", lobt Huster. Reserven gebe es hingegen bei der Wurfgenauigkeit und der Umsetzung spielerischer Elemente zu erschließen. Leistungsfördernd wirke sich zudem aus, dass die Truppe immer von zahlreichen Fans unterstützt wird. Das nächste Heimspiel steht für Flöha am 8. November an. Dann trifft der VfB zu Hause auf den TSV Claußnitz. Nach dem Auswärtsspiel beim Burgstädter HVC II (15.November, 16 Uhr) findet das Derby gegen den HV Oederan am 22. November auf heimischem Parkett statt. Die genannten Heimbegegnungen werden 14 Uhr in der Sporthalle des Pufendorf-Gymnasiums Flöha angepfiffen. kbe

Artikel teilen

Fehler melden