Verkehrsinformationen

Baumfällarbeiten mit Ampelregelung Augustusburger Str. S 223

Auf Grund von Baumfällarbeiten muss die Augustusburger Straße S 223 zwischen Flöha und Grünberg halbseitig gesperrt werden. Dafür macht sich eine Ampelregelung erforderlich.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

So Mo Di Mi Do Fr

Musikanten auf dem Viadukt

Veranstaltung im OT Falkenau

Weiterlesen

Musikanten auf dem Viadukt

Veranstaltung im OT Falkenau

Weiterlesen

Kindertag am Sportcasino

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses des Stadtrates Flöha

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Alle Termine

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Flöha - Ein Fest für die ganze Stadt

Oberbürgermeister Volker Holuscha während seiner Festansprache zum Auftakt des 150-jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Flöha.

Vier Tage umfasste das Festprogramm der Freiwilligen Feuerwehr Flöha anlässlich ihres 150-jährigen Bestehens.
Bereits am Donnerstag, dem 5. September, begann das Festgeschehen mit einer Festveranstaltung für geladene Gäste. Eigens dafür wurde die große Fahrzeughalle zum Festsaal umfunktioniert. Neben den Kameradinnen und Kameraden der Flöhaer Wehr waren zahlreiche Vertreter des gesellschaftlichen Lebens der Einladung gefolgt. Darunter Bundes- und Landtagsabgeordnete, Vertreter des Stadtrates und der Stadtverwaltung, kirchliche Würdenträger, Abordnungen der umliegenden Feuerwehren, Vertreter der Pateneinheit der Bundeswehr und auch Gäste der befreundeten Wehr aus Ammendingen.

In seiner Festrede stellte Wehrleiter Matthias Richter den eindrucksvollen Werdegang der Wehr seit den vergangenen 150 Jahren in den Mittelpunkt. Zu allen Zeiten kam dabei der unerschütterliche Geist des Zusammenhalts unter den Kameradinnen und Kameraden zum Ausdruck. Besonders hob er dabei auch die gute und effektive Zusammenarbeit der Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Orte mit hervor.

Die größten Herausforderungen und Bewährungsproben in der Geschichte der Wehr bildeten neben, den vielen Hochwasserereignissen, die beiden Weltkriege und auch zahlreiche Großbrände, darunter der Einsatz nach der Bombardierung Dresdens im Februar 1945.

Mit Stolz kann die Flöhaer Wehr vor allem auf die letzten Jahrzehnte zurückblicken. Eine stattliche neue Feuerwache, deren Turm das Stadtbild Flöhas mit prägt, moderne Technik von der Drehleiter, Mannschaftswagen, Vorausrüstwagen bis hin zum Tanklöschfahrzeug sind die sichtbaren Errungenschaften. Mit 83 Mitgliedern, davon 72 Kameradinnen und Kameraden im operativen Einsatz, ist die Flöhaer Wehr gut aufgestellt.

"Eine 150-jährige Tradition, die durch Tatkraft, Mut und Gemeinschaftssinn geprägt und immer darauf gerichtet war, Not und Gefahren vom Nächsten abzuwenden. Eine Verpflichtung, der damals wie heute der großartige und bewährte Gedanke der Freiwilligkeit zugrunde liegt", so Wehrleiter Matthias Richter.

Auch Oberbürgermeister Volker Holuscha hob in seiner anschließenden Festansprache insbesondere diesen Gedanken hervor und dankte allen Mitgliedern und Förderern der Flöhaer Wehr für ihre gemeinnützige überdurchschnittlich bedeutsame Arbeit.
"Heute ist die Wehr, neben der Polizei, die wichtigste Institution für unsere tägliche Sicherheit. Ohne Feuerwehr wäre unsere Zivilgesellschaft vor ständig drohenden und kaum kontrollierbaren Katastrophen ungeschützt", so Oberbürgermeister Holuscha.

Höhepunkte der folgenden drei Tage waren neben dem Lampion- und Fackelumzug am Freitag der traditionellen Feuerwehrball mit der unverzichtbaren Comedy-Show des Feuerwehrvereins am Samstag. Absolutes Highlight war am Sonntag der große Fahrzeugkorso durch das gesamte Flöhaer Stadtgebiet. Über 50 Feuerwehrfahrzeuge, von der historischen Schlauchspritze über echte Oldtimer bis hin zur modernen Drehleiter waren im Technik-Sortiment von einst und heute aufgeboten. Eine organisatorische Meisterleistung, bedenkt man, dass auch alle umliegenden Wehren mit Fahrzeugen vertreten waren.

Den Ausklang der Feierlichkeiten bildete am Sonntagnachmittag das Kinder- und Familienfest um die Feuerwache in der Turnerstraße, das ebenfalls mit vielen Attraktionen wie Rundfahrten  mit dem Feuerwehrauto, historische Schauübungen, einer Einsatzübung der Jugendfeuerwehr, Bastel- und Schminkständen oder auch einer Schauübung zur Höhenrettung durch die Berufsfeuerwehr Chemnitz, aufwartete.

Ein weiterer Höhepunkt war die historische Schauübung, bei der die Flöhaer Wehr Hilfe von den Wehren aus Nieder- und Oberwiesa bekam. Vor mehreren Hundert Schaulustigen entfachte sich zunächst ein "Streit" darüber, wer als erster mit der Brandbekämpfung beginnen durfte. Nachdem man feststellte, dass die Truppe mit dem Biertrinken eine große Gemeinsamkeit verbindet, wurden die Flammen letztlich einvernehmlich gelöscht. Einer alten Tradition folgend, erhielten die Feuerwehren aus den Nachbarorten eine Geldprämie, die vom Flöhaer Oberbürgermeister ausgezahlt wurde.

Artikel teilen

Fehler melden