Verkehrsinformationen

Halbseitige Sperrung Augustusburger Str. Augustusburger Straße 71/73 B 180

Auf Grund von Einbindung Gasleitung muss die Augustusburger Straße in Höhe Zufahrt Hochhäuser Hnr. 71/73 halbseitig mittels Ampelregelung gesperrt werden.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

Di Mi Do Fr Sa So

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Alle Termine

Ein Tag voller Leben in der Alten Baumwolle

Tag der Städtebauförderung zog zahlreiche Besucher an

Zum Tag der Städtebauförderung in der Alten Baumwolle waren die Führungen von Ortschronist Lothar Schreiter (rechts im Bild) dicht umringt. Foto: T. Ludewig, KEWOG Städtebau GmbH

Zum dritten Mal beteiligte sich die Stadt Flöha am deutschlandweiten „Tag der Städtebauförderung“. Diesmal stand, wie bereits 2015, die Alte Baumwolle im Blickpunkt. Über 250 Besucher kamen zu diesem Aktionstag am 13. Mai, um zu sehen, was bisher erreicht wurde und welche Ideen und Konzepte für das zukünftige Stadtzentrum vorliegen.

Eine Ausstellung im Wasserbau, die am Vormittag von Oberbürgermeister Volker Holuscha eröffnet wurde, zeigte eindrucksvoll, wohin die Entwicklung der sogenannten „Altbauten“ (Gebäudereihe parallel zum Park) auf dem Areal gehen könnte. Neben großformatigen Ausstellungstafeln ist ein großes LED-Terminal zentraler Bestandteil der Ausstellung, auf dem drei verschiedene, filmisch verarbeitete Nutzungskonzepte vorgestellt werden.
Alle präsentierten Konzepte gingen aus einem studentischen Wettbewerb im Rahmen der Denkmalmesse 2016 hervor, bei dem sich auch Studenten der TU Dresden und der Bauhausuniversität Weimar beteiligt hatten. Die Konzepte zeigen kreative Ansätze für eine Belebung der Altbausubstanz. Themenschwerpunkte sind unter anderem Wohnen und soziale Einrichtungen. Noch bis zum 8. Juni ist die Ausstellung an den Wochentagen von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die Ausstellung bietet auch die Möglichkeit die eigenen Vorstellungen und Meinungen zur weiteren Umgestaltung der Alten Baumwolle einzubringen.

Ein weiterer Höhepunkt an diesem Tag waren Führungen durch den Ortschronisten Lothar Schreiter im sogenannten „Neubau“. Alle drei angebotenen Führungen waren wieder sehr gut besucht. Kein Wunder, ist doch Lothar Schreiter ein ausgesprochener Kenner der Geschichte der Alten Baumwolle und zudem fachlich eng mit den Produktionsabläufen vertraut. Bei seinen Vorträgen wurden die alten Zeiten der lauten Spinnsäle mit ihren ganz speziellen Gerüchen fast wieder lebendig. Bei einigen ehemaligen Beschäftigten der Baumwollspinnerei war dann auch etwas Wehmut zu spüren.

Abgerundet wurde der Tag durch Angebote der verschiedenen Vereine im Wasserbau, die Sonderöffnungszeit der Stadtbibliothek, dem gleichzeitig stattgefundenen Tag der offenen Tür in der Kita „Baumwollzwerge“ und die gastronomische Versorgung durch den Förderverein für Nachwuchssport e.V.. (rs.)

Artikel teilen

Fehler melden