Verkehrsinformationen

Kirchenbrücke in Flöha bis Dezember 2020 gesperrt Augustusburger Straße Kirchenbrücke

Auf Grund des Neubaus der Kirchenbrücke wird die Augustusburger Straße in Flöha zwischen Turnerstraße und Talstraße vollgesperrt. Die Umleitung erfolgt über die B 173 Chemnitzer Straße und B 173 n (Ortsumfahrung Flöha).

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

Di Mi Do Fr Sa So

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Faschingsveranstaltung im Klub

Veranstaltung im OT Falkenau

Weiterlesen

Patientenforum in der Alten Baumwolle

Künstliche Gelenke im Fokus – Patientenforum am 19. Februar 2020 in der Alten Baumwolle

Weiterlesen

Sitzung des Ortschaftsrates im Ortsteil Falkenau

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Alle Termine

Flöhaer Vereine im Ehrenbuch eingetragen

ABC-Verein und Falkenauer Seniorenverein zum Jahresempfang des Oberbürgermeisters ausgezeichnet

Für ihr Jahrzehnte langes Wirken auf sozialem und kulturellem Gebiet wurden zum Jahresempfang des Flöhaer Oberbürgermeisters zu Lichtmess am 3. Februar 2017 der Allgemeine Bastel- u. Beschäftigungs-Center Flöha e.V. und der Seniorenverein Falkenau e.V. in das Ehrenbuch der Stadt Flöha eingetragen.
Beide Vereine zeichnen sich durch ein herausragendes Engagement zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt aus.


Laudatio des Oberbürgermeisters Volker Holuscha

zur Eintragung des „Allgemeine Bastel- u. Beschäftigungs-Center Flöha e.V.“ in das Ehrenbuch der Stadt Flöha

Mit der Fertigstellung des Wasserbaus in der Alten Baumwolle im Jahr 2006 bezog auch der Allgemeine Bastel- u. Beschäftigungs-Center Flöha e.V. hier seine Vereinsräume. Seither wird hier geschraubt, gebohrt und gehämmert. Die Ergebnisse können sich dabei mehr als sehen lassen: Vom originalgetreuen Schiffsnachbau mit Hafenanlagen, über Düsenjets bis hin zu den Nachbauten der einzelnen Gebäude der Alten Baumwolle. Allen Exponaten ist eines gemeinsam - eine nicht zu übersehende Detailversessenheit. Aber gerade das ist es, was ein gutes Modell eben ausmacht und betonen muss man natürlich - sie können es einfach.
Besonders stolz können die Vereinsmitglieder auf ihre große Eisenbahnanlage sein. Seit Jahren wird daran gearbeitet und zur vergangenen Adventszeit konnten sich viele Besucher davon überzeugen, dass wirklich etwas Großes im Entstehen ist.
Natürlich ist der ABC-Verein auch für die Stadt Flöha ein großer Gewinn. Denn hier wird nicht nur im „stillen Kämmerlein“ gebastelt, sondern bei vielen städtischen Höhepunkten ist der Verein präsent. Hervorzuheben sei hier die große Ausstellung zur 200-Jahrfeier der „Alten Baumwolle“ oder die Beteiligung an den jährlichen Adventsfesten und nicht zu vergessen, die eigenen Hobby- und Modellbauausstellungen des Vereins.
Der Verein bietet nicht nur für Kinder- und Jugendliche eine interessante Freizeitbetätigung, auch die Fähigkeiten und Fertigkeiten von Erwachsenen und Senioren sind hier gefragt.
Damit erfüllt er eine wichtige Funktion, indem das Miteinander der Generationen und unterschiedlichster sozialer Schichten vorgelebt wird.
Zudem wird handwerkliches Geschick an den Tag gelegt und vermittelt. Ein wichtiger Ausgleich in unserer digitalen Welt, wenn man mit ständig neuen Ideen unter seinen Händen detailgenaue Projekte und beeindruckend funktionierende Objekte entstehen lässt.
Ich freue ganz besonders, den Allgemeinen Bastel- u. Beschäftigungs-Center Flöha e.V. für seine Vereinstätigkeit in das Ehrenbuch der Stadt Flöha eintragen zu können. Natürlich verbinde ich damit meinen Wunsch, dass wir auch in den kommenden noch viele neue Modelle bestaunen dürfen.


Laudatio des Oberbürgermeisters Volker Holuscha

zur Eintragung des „Seniorenvereins Falkenau e.V.“ in das Ehrenbuch der Stadt Flöha

Bereits im März 1971 hat der Rat der Gemeinde Falkenau beschlossen, einen Rentnerstützpunkt zu schaffen. Um für die älteren Einwohner ein entsprechendes Domizil herzurichten, waren umfangreiche Arbeiten in der ehemaligen Gaststätte Dorfstraße 2 erforderlich. Diese wurden von den örtlichen Handwerkern, der damaligen Feierabendbrigade und Betriebshandwerkern der Baumwolle ausgeführt.
Die Einweihung der Einrichtung war am 30. April 1972 und die Gründung des Clubs der Volkssolidarität erfolgte im Mai 1972. Unter dem Dach der Volkssolidarität wurde bereits bis zur Wende sehr viel ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Senioren in Falkenau geleistet. Ab 1991 wurde die Trägerschaft vom gemeinnützigen Seniorenverein übernommen. Die Bestätigung des Antrages zur Eintragung in das Vereinsregister erfolgte im März 1992 und man nennt sich von nun an „Seniorenverein Falkenau e.V.“
Frau Margarethe Ullmann hatte sich schon zu DDR-Zeiten als langjährige Leiterin des Clubs verdient gemacht und war auch bis zur Wahl einer/s Vor-sitzenden immer noch in vorderster Reihe mit dabei. 1997 wurde sie zum 1. Ehrenmitglied gewählt. 1992 wurde Herr Dietrich Neumerkel neuer Vereinsvorsitzender. Ab 2002 übernahm Herr Alfred Horak den Vorsitz. Frau Katharina Windloff ist nun seit 2012 Vorsitzende. Allen Vorsitzenden ist an dieser Stelle für ihr uneigennütziges Engagement, ihr stetes Dasein für die Senioren unseres Ortes, die Organisation von Ausfahrten, Feiern und Festen, ganz herzlich zu danken.
Der Verein organisiert monatliche Tanz- und Geselligkeitsveranstaltungen, welche stets mit 50 – 60 Senioren, auch aus Oederan und Flöha besucht sind. Regelmäßige Busausfahrten und das 14-tägige Kegeltreffen ergänzen das Angebot. Mittags können die Senioren im Club ihr Mittagessen einnehmen und denen, die nicht mehr zum Club kommen können, wird das Essen per Auto nach Hause gebracht. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, dass man zu Behördengängen und Arztbesuchen begleitet und gefahren wird. Seit 14. September 1996 befinden sich die Clubräume in den neu hergerichteten Räumen im Volkshaus, welche 2011 beim Umbau zur multifunktionalen Einrichtung nochmals teilweise erneuert und schmuck wurden.
Inzwischen wird der Seniorenverein in diesem Jahr selbst schon wieder 25 Jahre alt. Wir wünschen ihm weiterhin viel Motivation, den Vorsitzenden ausreichend Stehvermögen und noch viele schöne gemeinsame Stunden.

ABC-Verein und Falkenauer Seniorenverein tragen sich in das Ehrenbuch der Stadt Flöha ein

Jürgen Krönert vom „Allgemeine Bastel- u. Beschäftigungs-Center Flöha e.V.“ trägt sich in das Ehrenbuch der Stadt Flöha ein
Stellvertretend für alle Vereinsmitglieder des Bastelvereins trug sich Jürgen Krönert, Vereinsvorsitzender und Gründungsvater des Vereins, in das Ehrenbuch der Stadt Flöha ein. Foto: rs

Artikel teilen

Fehler melden