Verkehrsinformationen

Vollsperrung Augustuburger Str. Schulberg Augustuburger Straße Schulberg

Auf Grund von Deckensanierung muss die Augustusburger Straße ( Schulberg) zwischen Turnerstr. und Dresdner Str. B 173 voll gesperrt werden. Hinweise zur Verkehrsführung erhalten Sie unter Flöha aktuell.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

Do Fr Sa So Mo Di

Rentensprechstunde

Weiterlesen

Öffentliche Sitzung des Stadtrates Flöha

Weiterlesen

Kamishibai-Geschichtentheater

Bibliotheksveranstaltung

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

"Der Grolltroll"

Bibliotheksveranstaltung

Weiterlesen
Alle Termine

Für Flöha gilt momentan wieder die Waldbrandwarnstufe 3 [UPDATE]

Die langanhaltende Trockenheit bedeutet nunmehr auch für die Wälder im Gebiet der Stadt Flöha eine zunehmend hohe Waldbrandgefahr. Am 26.7.2018 wurde die Waldbrandwarnstufe wieder auf 3 zurückgesetzt. Die weiter Entwicklung verfolgen Sie bitte über den unten angefügten Link.

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger nachfolgende Verhaltensregeln der Sächsischen Staatsregierung zu beachten und einzuhalten.

Für weitere Informationen steht Ihnen auch unsere Ordnungsverwaltung unter der Telefonnummer 791-161, E-Mail: feuerwehr@floeha.de gern zur Verfügung


Verhaltensregeln im Wald

Der Umgang mit offenem Feuer im Wald ist unabhängig von den ausgegebenen Waldbrandgefahrenstufen ganzjährig verboten. Damit sind das Rauchen, das Grillen, das Zünden von Lagerfeuern oder die Inbetriebnahme von Himmelslaternen generell untersagt. Grundlage dafür ist das Waldgesetz für den Freistaat Sachsen (§ 15 SächsWaldG). Zuwiderhandlungen stellen Ordnungswidrigkeiten dar und werden mit Bußgeldern durch die unteren Forstbehörden der Landkreise und Kreisfreien Städte geahndet.

Offene Feuer dürfen nach § 15 SächsWaldG ebenso nicht am Wald bis zu einem Abstand von 100 Metern entzündet werden. Ausnahmen können von den zuständigen unteren Forstbehörden genehmigt werden.

Darüber hinaus ist es seit dem 01.10.2009 im Freistaat Sachsen verboten, Himmelslaternen (auch als Skylaternen, Kong-Ming-Laternen, Wunschlaternen oder Himmelsfackeln bezeichnet) aufsteigen zu lassen. Die Landesdirektion hat entsprechende Polizeiverordnungen erlassen. Für die Kontrolle der Einhaltung dieser Verordnungen ist die jeweilige Gemeinde zuständig. Der unerlaubte Start einer Himmelslaterne kann eine Geldbuße von bis zu 1.000 Euro nach sich ziehen.

Das Befahren von Waldwegen mit Motorfahrzeugen ist ganzjährig nach § 11 SächsWaldG untersagt. Die trockene Bodenvegetation im Wald kann sich leicht entzünden und großflächige Waldbrände verursachen. Die Zufahrtswege zu den Waldgebieten sind generell nicht mit Fahrzeugen zu blockieren, da die Waldwege Rettungswege für Feuerwehren und Krankenfahrzeuge sind und der Holzabfuhr dienen.

Besondere Verhaltensregeln bei Waldbrandgefahrenstufe 4 und 5


In den am stärksten Waldbrand gefährdeten nord- und nordostsächsischen Kiefernwäldern wird bei hoher und sehr hoher Waldbrandgefahr (Stufe 4 und 5) empfohlen, diese Waldgebiete zur eigenen Sicherheit zu meiden. Sollte eine Wanderung trotzdem durch den Wald führen, sollten die Hauptwege nicht verlassen werden.

Bitte informieren Sie sich auch auf den Internetseiten der Landkreise / Kreisfreien Städte und bei den Gemeinden über Anordnungen und Maßnahmen des vorbeugenden Waldbrandschutzes.

Info-Seite des Landes Sachsen

zur Info-Seite

Artikel teilen

Fehler melden