Verkehrsinformationen

Kirchenbrücke in Flöha ab 04.11.2019 voll gesperrt Augustusburger Straße Kirchenbrücke

Auf Grund des Neubaus der Kirchenbrücke wird die Augustusburger Straße in Flöha zwischen Turnerstraße und Talstraße vollgesperrt. Die Umleitung erfolgt über die B 173 Chemnitzer Straße und B 173 n (Ortsumfahrung Flöha).

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

Do Fr Sa So Mo Di

Wir basteln für Halloween - "Geister-Eule mit Beleuchtung"

Bibliotheksveranstaltung

Weiterlesen

Sitzung des Ortschaftsrates Falkenau

Weiterlesen

Kräuterwanderung in Flöha

Mittelsächsische Frauenzeit im Oktober

Weiterlesen

Benefizspiel der Handballer

Handballer trauern um Frank Riedel

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Alle Termine

GTA Junge Helfer besuchten Stadtverwaltung

Von hinten rechts: Oberbürgermeister Volker Holuscha, Michael Frenzel und die Begleiter Frau Uhlig und Herr Rönicke.

20 „Junge Helfer“ besuchten im Rahmen des Ganztages-Angebotes an der Grundschule "Friedrich Schiller" unter Leitung von Michael Frenzel am 7. Juni das Flöhaer Rathaus. Vielleicht war der Nachmittag für die Kinder nicht ganz so spannend wie eine echter Hilfeeinsatz. Immerhin erfuhren sie, dass der oberste Dienstherr der Feuerwehr der Oberbürgermeister ist. Denn Brandschutz gehört in Deutschland zu den sogenannten Pflichtaufgaben einer Kommune und das schon seit dem Mittelalter.

Aber von OB Volker Holuscha konnten sie noch viel mehr erfahren. Dass er für ca. 140 Beschäftigte verantwortlich ist, dass er für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger der Stadt immer ein offenes Ohr hat, dass die Fußgängerbrücke in das Neubaugebiet gebaut wird, sobald die Planung dafür fertig ist und das Geld im Haushalt der Stadt zur Verfügung steht und dass er am liebsten Spaghetti mit Tomatensoße isst.
Während des obligatorischen Rundgangs durch das Rathaus mit seinen Ämtern und Sachgebieten erfuhren die Kinder viel zum Thema Bauen in unserer Stadt, woher das Geld kommt, um z.B. an der Grundschule neue Möbel kaufen zu können oder auch, dass eine Standesbeamtin nicht nur für Eheschließungen zuständig ist.

Mit der Frage von Michael Frenzel: "Wer möchte jetzt ein Eis?" war der späte Nachmittag für die Kinder dann doch noch gerettet und der Besuch im Rathaus blieb somit sicher in besonders guter Erinnerung.

Artikel teilen

Fehler melden