Verkehrsinformationen

2 Tage Vollsperrung Erdmannsdorfer Straße B 180 vom 28.02 bis 29-02. Erdmannsdorfer Straße zwischen Fritz-Heckert-Straße und Eubaer Straße

Auf Grund von Baumfällarbeiten muss die Erdmannsdorfer Straße B 180 zwischen Fritz-Heckert-Straße und Eubaer Straße in der Zeit von 8-17 Uhr vollgesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Augustubsurger Straße S 223 und Erdmannsdorf- wird entsprechend ausgeschildert.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

Do Fr Sa So Mo Di

Rentensprechstunde

Weiterlesen

Öffentliche Sitzung des Stadtrates Flöha

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

JAHRESAUFTAKT-KONZERT

Akkordeon-Orchester “Fisarmonicer” spielt in der Alten Baumwolle

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Alle Termine

Mittweida und Landkreis Mittelsachsen feiern zusammen

Vom 17. bis 19. August wird gefeiert

Zum 1. August jährt sich die Gründung des Landkreises Mittelsachsen zum zehnten Mal. Das Jubiläum soll mit einem bunten Fest für die ganze Familie seinen Höhepunkt erleben. Einen besonderen Rahmen bildet dafür das traditionelle Altstadtfest in Mittweida, welches am dritten Augustwochenende die Innenstadt in eine große Festmeile verwandelt.
Landrat Matthias Damm freut sich, wenn zahlreiche Mittelsachsen und Gäste vom 17. bis 19. August in die Hochschulstadt kommen. „Die Stärke des Landkreises liegt in seiner Vielfalt. Diese möchten wir auf dem Fest vorstellen und abbilden. Ich bin mir sicher, dass auch Einheimische neue Facetten entdecken können“, so Damm. In diesem Zusammenhang bedankt er sich bei der Stadt Mittweida, dem Mittelsächsischen Kultursommer (MISKUS) sowie den vielen weiteren Partnern für die umfangreichen Vorbereitungen zu diesem Fest. Mit der Blaulichtmeile und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm, das unter anderem durch die Partner aus Calmbach (Landkreis Calw) und dem polnischen Pyskowice (Landkreis Gleiwitz) bereichert wird, erstreckt sich das Festgelände von der Äußeren Rochlitzer Straße bis über den Technikumplatz hinaus. Weiterhin finden sich auf der Rochlitzer Straße zahlreiche Informationsstände zum Landkreis.

Die feierliche Eröffnung durch Mittweidas Oberbürgermeister Ralf Schreiber und Maskottchen Mitti gemeinsam mit Landrat Matthias Damm ist am Freitag, den 17. August, um 19 Uhr im Festzelt auf dem Marktplatz. „Die Liebhaber des Altstadtfestes werden die traditionellen Elemente wiederfinden, wie beispielsweise das besagte Festzelt sowie die große Oldtimerparade am Sonntag. Das Angebot wird durch die Präsentation zu 10 Jahren Landkreis Mittelsachsen erweitert und bereichert“, so Schreiber. Bewährter Partner dabei ist seit Jahren der MISKUS, der nicht nur seine eigene Bühne auf der Weberstraße bespielt, sondern zusätzlich auch den Landkreis mit großem Engagement bei der Vorbereitung für seine Bühnenpräsentation unterstützt. Das Vorstandmitglied des MISKUS Holger Nerlich sagt dazu: „Kultur war schon immer ein verbindendes Element in Mittelsachsen. Natürlich war die Vorbereitung im Kontext des vollen MISKUS-Kalenders ein Kraftakt. Aber alle Partner arbeiten eng zusammen, denn sie haben ein gemeinsames Ziel: Ein kurzweiliges, friedliches Festwochenende.“

Finanziell unterstützt werden das Altstadtfest Mittweida sowie die Festivitäten zu 10 Jahren Landkreis Mittelsachsen unter anderem durch die envia Mitteldeutsche Energie AG. „Wir stehen fest in und für die Region, in der wir leben und arbeiten. Mit Mittweida verbindet uns eine besondere Beziehung, durch unser Wasserwerk und das Bildungszentrum sind wir hier besonders präsent. Daher ist es für uns selbstverständlich, auch das Jubiläum zu unterstützen“, sagt Catrin Glücksmann, Leiterin der enviaMUnternehmenskommunikation. Am Dienstag, den 31. Juli, unterzeichneten Mittweidas Oberbürgermeister Ralf Schreiber, Landrat Matthias Damm, der MISKUS-Finanzverantwortliche Holger Nerlich und Catrin Glücksmann von enviaM einen gemeinsamen Sponsoringvertrag. Weitere Förderer des Altstadtfestes Mittweida sind die eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, die Sparkassen Mittelsachsen und Döbeln, Lichtenauer Mineralquellen, die Obstkelterei Kurt Heide, Wernesgrüner, der Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen, der Landespräventionsrat Sachsen sowie die Freie Presse und der Döbelner Anzeiger als Medienpartner.

Highlights des Altstadtfestes: Die Historische Meile des MISKUS ist ein beliebter und fester Bestandteil des Altstadtfestes geworden. Mit dem Eintritt auf die Weberstraße erleben die Besucher die flotte Musik der wilden 20er und 50er Jahre. In diesem Jahr werden die Besucherinnen und Besucher mit Lollipops und Pferdeschwanz, mit Petticoats und Dixieland willkommen geheißen. Von The Dixie Hot Licks, die den Sound der 20er von New Orleans nach Mittweida bringen, über die lustige Musik vom Universal Druckluft Orchester bis hin zu dem musikalischen Improvisationsprogramm vom Dresdner Stadtschnepp ist für jeden etwas dabei. Auch lustige Unterhaltung und buntes Markttreiben werden geboten. Das Konzert am Samstagabend bestreiten Ray Allen & His Band mit fetzigem Rock'n'Roll-Sound. Einen nostalgischen Charakter hat auch wieder das historische Schauspiel, welches an beiden Tagen um 16 Uhr aufgeführt wird. Neben der MISKUS-Bühne sind noch insgesamt sechs weitere Bühnen im großen Festzelt auf dem Marktplatz, am Pfarrberg, im Rathaushof sowie auf der Rochlitzer Straße zu finden. Musik aus den verschiedenen Jahrzehnten, von Pop über Rock bis Folk und Latin – für jeden Geschmack ist etwas dabei. In der Frongasse erleben die kleinen Gäste ein großes Kinderland mit Animationskünstlern und vielen Möglichkeiten zum Spielen und Toben. Und von dort können Interessierte Mittweida auch aus luftiger Höhe besichtigen – mit dem Aussichtskran der Regiobus Mittelsachsen GmbH. Aber nicht nur für die Augen und Ohren gibt es was zu erleben, sondern ebenso ist für den kulinarischen Genuss gesorgt – von süß bis herzhaft, von erfrischend bis spritzig.

Und mit der Erweiterung des Festgeländes erleben die Besucher etwas Besonderes in diesem Jahr. Ein kleiner Auszug aus der Landkreispräsentation zum Altstadtfest: Neben den sechs Leaderregionen präsentieren sich die Straßenmeistereien und die Wirtschaftsförderung. Außerdem wird im Bereich vom Technikum- bis zum Tzschirnerplatz eine Blaulichtmeile aufgebaut, auf welcher sich der Katastrophenschutzzug des Landkreises, das Deutsche Rote Kreuz, das Technische Hilfswerk, die Johanniter Unfallhilfe, die Malteser, Rescue Mittelsachsen (Notarztbesetzung) sowie die Krankenhäuser aus Mittweida und Freiberg vorstellen. „Neben der Fahrzeugschau gibt es Schauvorführungen der Organisationen, zum Beispiel zur Ersten Hilfe sowie Ernährungsberatung und die bei Kindern beliebte Teddy-Klinik“, erklärt Jana Lützner, die Leiterin des Referates Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz im Landratsamt Mittelsachsen. Auf der Bühne in der Rochlitzer Straße werden zahlreiche Vereine und Bands der Region auftreten.
Der Samstag steht im Zeichen der Partner. Zur Erinnerung an dieses Jubiläum soll am Samstagvormittag symbolisch ein Baum auf dem neu gestalteten Vorplatz des Mittweidaer Bahnhofes gepflanzt werden. Eine Stele aus Rochlitzer Porphyr setzt ein Zeichen. Von 13.00 bis 15.00 Uhr wird das Jubiläum mit einem kleinen Festprogramm im großen Festzelt begangen. Dort treten die Orchestervereinigung Calmbach aus dem Landkreis Calw und der Gospelchor „Przebudzenie“ aus dem Landkreis Gleiwitz auf. Die Musiker und Sänger aus den Partnerlandkreisen werden das ganze Wochenende in Mittweida zu Gast sein. So nehmen die Gäste aus Calw auch an der Oldtimerparade teil und fahren in einem historischen Bus mit.

Weiterhin sind auch Delegationen der jeweiligen Verwaltungen zu Gast, sowohl die des Landkreises als auch die der Hochschulstadt selbst. Traditionell zum Altstadtfest lädt die Mittweidaer Stadtverwaltung ihre Partnerstädte zu einem gemeinsamen Treffen ein. In diesem Jahr werden Vertreter aus Bornheim und Ceska Lipa zu Gast sein.

Landkreis Mittelsachsen

Artikel teilen

Fehler melden