Verkehrsinformationen

Vollsperrung Flöhatalrad-Wanderweg Flöhatalrad-Wanderweg im Bereich Lerssingstraße Gartensparte Zum Rosenheim

Auf Grund von Baumfällarbeiten muss der Flöhatalrad-Wanderweg vom 24.02.2020 - 28.02.2020 im Bereich der Lessingstraße / Gartensparte Zum Rosenheim vollgesperrt werden. Die Umleitung erfolgt durch die Gartensparte und wird ausgeschildert.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

Di Mi Do Fr Sa So

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Faschingsveranstaltung im Klub

Veranstaltung im OT Falkenau

Weiterlesen

Patientenforum in der Alten Baumwolle

Künstliche Gelenke im Fokus – Patientenforum am 19. Februar 2020 in der Alten Baumwolle

Weiterlesen

Sitzung des Ortschaftsrates im Ortsteil Falkenau

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Alle Termine

Oktober 2018: Alles neu im Neubau

Interview mit Investor Martin Neuss

Optimismus muss man auch zeigen - Investor Martin Neuss vor der Kulisse des Neubaus in der Alten Baumwolle. Foto: K. Berger

Ihr Unternehmen KONZEPTBAU hat den leerstehenden Neubau in der „Alten Baumwolle“ erworben, um ihn für eine neue Nutzung zu entwickeln. Was hat den Ausschlag gegeben, dass Sie als Investor zugeschlagen haben?

Ich bin schon vor fünf oder sechs Jahren zum ersten Mal auf das Gebäude aufmerksam geworden. Es hat durch seine exorbitant gute Lage wirtschaftlich sehr großes Potential und bringt mit seiner markanten Industriearchitektur auch einen ganz besonderen Charme mit.

Was haben Sie konkret mit dem Gebäude vor? Worauf können sich die Flöhaer freuen?

Aus dem altehrwürdigen Industriegebäude lassen wir ein modernes Einkaufszentrum entstehen. Ein großer Supermarkt der neuesten Generation wird das Herzstück sein, auch mit einer Textil- und einer Schuhmarktkette sowie einer regionalen Fleischerei sind die Mietverhandlungen bereits kurz vor dem Abschluss.

Wie stark wollen Sie beim Umbau in die Gebäudesubstanz eingreifen?

Der sogenannte „Neubau“ bleibt komplett bestehen. Die Gebäudehülle wird renoviert und saniert nach Auflagen des Denkmalschutzes. Die niedrige Halle daneben wird – das war der Kompromiss – zurückgebaut und durch einen Neubau ersetzt. Neben dem Heizhaus ist ein zweiter Neubau vorgesehen, davor ist ein Parkplatz geplant. Insgesamt wird es eine eingeschossige Bebauung im Gegensatz zur früher geplanten zweigeschossigen Bebauung. Für die Obergeschosse im „Neubau“ gibt es bisher noch keine Nutzung, aber wenn Mietinteressenten kommen, können wir über den weiteren Ausbau oben nachdenken.

Den Bauantrag haben Sie schon eingereicht – wie sieht die weitere Zeitplanung aus und für wann ist die Eröffnung geplant?

Der „Neubau“ muss erheblich statisch verbessert werden. Von den notwendigen Maßnahmen möchten wir noch in diesem Jahr einen Großteil umsetzen. Im Frühjahr wollen wir mit der Neubaumaßnahme beginnen und sind jetzt schon dabei, die Gewerke auszuschreiben. Spätestens im Oktober 2018 möchten wir das
Gebäude übergeben. So werden auch die Mietverträge abgeschlossen. Dass wir so gut vorankommen, ist auch der tollen Unterstützung durch den Oberbürgermeister und die Bauverwaltung zu verdanken. Es ist selten, dass ich in einer Kommune für ein Bauprojekt eine so große Unterstützung bekommen habe wie hier in Flöha. Das ist wirklich klasse.

Das Interview führte die Firma my:uniquate GmbH aus Chemnitz im Auftrag der Stadtverwaltung Flöha.

Artikel teilen

Fehler melden