Verkehrsinformationen

Vollsperrung Straße Zur Baumwolle Straße Zur Baumwolle

Auf Grund einer Kanalreparatur muss die Straße Zur Baumwolle zwischen Erdmannsdorfer Straße und Straße Zur Baumwolle 4 voll gesperrt werden. Umleitung erfolgt über Erdmanndorfer Straße, Fritz-Heckert-Straße und Bergstraße. Stadtbushaltestellen Bergstraße und Zur Baumwolle entfallen.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

Sa So Mo Di Mi Do

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Basteltreff in der Bibliothek

- ABGESAGT -

Weiterlesen

Einladung zu „FLÖHA liest“

- ABGESAGT -

Weiterlesen

Öffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses des Stadtrates Flöha

- ABGESAGT -

Weiterlesen
Alle Termine

Sachsens Ministerpräsident zur Stippvisite in Flöha

Ministerpräsident Michael Kretschmer (r.) zusammen mit Landrat Matthias Damm (Mitte) und Oberbürgermeister Volker Holuscha (l.) während der Gesprächsrunde mit Vertretern von Vereinen und des Stadtrates im Sportcasino. Foto: rs.

Das Ehrenamt ist der Pfeiler des gesellschaftlichen Zusammenhalts

Seit Anfang Februar tourt Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer durch den Freistaat und sucht unter dem Motto „Das Sachsengespräch“ den Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern, Politikern und Unternehmern. Sein Credo lautet dabei: „Miteinander zu reden, sich auszutauschen ist wichtig für eine lebendige Demokratie und die Zivilgesellschaft.“ Sein sechster Aufenthalt führte ihn am 16. Mai in den Landkreis Mittelsachsen, wo er am Abend gemeinsam mit Landrat Matthias Damm in das Ballhaus Tivoli einlud, um auch hier miteinander ins Gespräch zu kommen.

Vorab stattete er der Stadt Flöha einen Kurzbesuch ab. Gegen 15 Uhr traf er zu einem Gespräch mit Vertretern von Vereinen und des Flöhaer Stadtrates im Sportcasino in der Turnerstraße zusammen.
Ohne lange Vorrede kamen die Probleme auch gleich auf den Tisch.
Matthias Richter, Chef der Freiwilligen Feuerwehr Flöha, beklagte die Nachwuchssituation bei den Wehren. Auch hier spielt die öffentliche Wahrnehmung dieses Ehrenamts in der Bevölkerung eine besondere Rolle.
Sein großer Wunsch an den Ministerpräsidenten wäre ein Stück Bürokratieabbau. „Wir sind mit Leib und Seele Feuerwehrleute im Ehrenamt und keine Angestellten“, so der Feuerwehrchef.
Auch der Vereinsvorsitzende der Flöhaer Wehr, Peter Richter, bat den Ministerpräsidenten sich für eine dringende Reform des Versicherungsschutzes, vor allem bei der Durchführung von Vereinsfesten, einzusetzen.

Gunter Pech, Geschäftsführer des Fördervereins für Nachwuchssport, verwies auf die mangelnde finanzielle Ausstattung der Vereinsarbeit für Übungsleiter und für die Bewirtschaftung der Sportstätten. Die Ungleichbehandlung, verglichen mit anderen Bereichen, kann vielen Vereinsmitgliedern und Bürgern oftmals nicht mehr vermittelt werden.
Kurt Lange, Fraktionschef der CDU im Flöhaer Stadtrat, drückte, vor allem in Bezug auf die noch offene Vollendung der Umgehungsstraße, sein Unverständnis darüber aus, dass die Interessen des Allgemeinwohls hinter den Interessen von Verbänden oder anderer Träger öffentlicher Belange anstehen müssen. Hier sollte eine für die Bürger verständlichere Abwägung erfolgen.
Oberbürgermeister Volker Holuscha lobte aber auch an dieser Stelle die sehr gute Unterstützung für das Bauvorhaben „Neubau“ in der Alten Baumwolle. „Hier hat es sich gezeigt, wenn alle miteinander reden und alle vom Ziel überzeugt sind, kann man auch trotz der oft beklagten bürokratischen Hürden viel bewegen“, so Flöhas Stadtoberhaupt.
Aber auch ein großes Problem gab der Flöhaer OB dem Ministerpräsidenten mit auf den Weg. Die kürzlich beschlossenen Lohnerhöhungen im öffentlichen Dienst belasten auch die Kosten für die Kindertagesstätten besonders stark. Um die Kosten für die Eltern und die Stadt erträglich zu halten, muss unbedingt über Veränderungen der Kita-Pauschale nachgedacht werden.

Ministerpräsident Kretschmer musste sich während des gut einstündigen Aufenthaltes in Flöha viele Notizen machen und bekam für die Umsetzung von den Anwesenden ein großes Stück Vertrauensvorschuss mit auf den Weg. Einig waren sich alle, dass das Ehrenamt durch nichts ersetzbar ist, wenn es darum geht, den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken.

Zum Abschluss der Runde lud der Oberbürgermeister den Gast zur Eröffnung des Handelskomplexes im Neubau der „Alten Baumwolle“ ein. „Es wäre uns eine Freude Ihnen dieses bedeutsame Projekt für die Weiterentwicklung unseres künftigen Stadtzentrums vorzustellen“, so Volker Holuscha. Michael Kretschmer zeigte sich zu diesem städtebaulichen Projekt sehr interessiert und erwiderte. „So es mein Terminkalender erlaubt, werde ich die Einladung sehr gern wahrnehmen.“ (rs.)

Artikel teilen

Fehler melden