SVG mit img Tag laden

Verkehrsinformationen

Dresdner Str. (B173) - halbseitige Sperrung Dresdner Str. (B173)

Aufgrund einer Baufelderweiterung für den Bau der Stegbrücke muss die Dresdner Str. (B173) im Bereich der Straße Lärchental für 40m halbseitig gesperrt werden. Die Bauarbeiten beginnen 23.08.2022 und halten vorerst bis zum 31.12.2022 an. Die Straße ist weiterhin befahrbar und wird für Verkehrsteilnehmer sowie Fußgänger über eine Ampelschaltung geregelt.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

So Mo Di Mi Do Fr

Industrie.Kultur.Bauten – Sächsische Industriegeschichte im Stadtbild entdecken

Weiterlesen

Gesundheitstag und 6. Lauf für seelische Gesundheit

Weiterlesen

Industrie.Kultur.Bauten – Sächsische Industriegeschichte im Stadtbild entdecken

Weiterlesen

Industrie.Kultur.Bauten – Sächsische Industriegeschichte im Stadtbild entdecken

Weiterlesen

Industrie.Kultur.Bauten – Sächsische Industriegeschichte im Stadtbild entdecken

Weiterlesen

Industrie.Kultur.Bauten – Sächsische Industriegeschichte im Stadtbild entdecken

Weiterlesen

Öffentliche Sitzung des Stadtrates

Weiterlesen

Industrie.Kultur.Bauten – Sächsische Industriegeschichte im Stadtbild entdecken

Weiterlesen
Alle Termine

Sonderzug zur Bekämpfung der Pandemie trifft in Flöha ein

Flöhas Oberbürgermeister Volker Holuscha betrachtete den Coronasonderzug zur Bekämpfung der Pandemie, welcher im Flöhaer Rathaus Station machte. Foto: Stadtverwaltung Flöha/ Erik Frank Hoffmann

Von Erik Frank Hoffmann

Der ABC-Bastelverein e.V. zeichnete sich schon immer dadurch aus, historisches und aktuelles Geschehen in Flöha originell und detailgetreu in seinen Modellen darzustellen. Doch die Idee einen Sonderzug zur Pandemiebekämpfung zu basteln, überraschte den Oberbürgermeister dann doch. Eine Dampflok mit der Spurweite H0 im Maßstab 1:87, an welcher sieben Wagons angekoppelt sind, brauchte es für die Darstellung eines Coronasonderzuges. Diese Einzelbastelarbeit präsentierte der Vorsitzende des Allgemeinen Bastel- und Beschäftigungscenter (ABC) Flöha, Jürgen Krönert Flöhas stolz Oberbürgermeister Volker Holuscha im Rathaus. 

Der elektrisch betriebene Miniaturzug zeigt themenmäßig die Schritte der Pandemiebekämpung auf. „Wir wollten etwas einzigartiges schaffen und dazu animieren, dass wir aus Umweltgründen nicht nur mit Autos zum Impfen oder Testen kommen, sondern auch mit dem Zug“, so Jürgen Krönert. Gerade die Hauptverkehrsstrecken welche durch Flöha verlaufen waren laut Krönert günstig für den Sonderzug, Station in der großen Kreisstadt einzulegen.

Die sieben aufwendig gestalteten Wagons sind so angeordnet, dass sie effektiv die Pandemie beseitigen können. Dabei ist der erste Wagon jener, welcher den Impfstoff durch die Bundeswehr transportiert und den Zug schützt. Darauf folgen zwei Wagons mit Schnell- und PCR-Teststrecken, bevor es in ein Impfwagon geht. Nach der Impfung steht Ruhe an, was mit dem fünften Wagon symbolisiert wurde. So ruhig wie es war, bleibt es jedoch nicht, so dass im sechsten Wagon gefeiert werden darf. Das Schlusslicht macht der „Entsorger“ in welchem sich das Virus sowie die Abfälle von Testungen und Impfungen befinden. Angetrieben wird der Zug von einer seltenen BR17 Dampflok. „Der Zug zeigt alle Phasen, welche während der Coronazeit entstanden sind (Tests, Impfungen, Ruhezeit)“, so Krönert. 

Die Bauzeit für die Umgestaltung der Wagons betrug über ein halbes Jahr. Dabei wurde sich bewusst für die Neugestaltung von ca. 50 Jahre alten Wagons aus DDR-Zeiten entschieden, da sich diese zum Umbau am besten eigneten. „Wir wollten zeigen, was heute noch aus alten Dingen gemacht werden kann“, wie Krönert erklärte. Das Projekt des Coronasonderzuges soll durch seine Ankunft in Flöha, nach Aussage des Vereinsvorsitzenden, auch alle Modellbahner und Modellbauer dazu animieren, sich wieder mit dem Modellbau zu beschäftigen. Gern unterstützt dabei der ABC-Verein in Flöha und bietet alle Grundbastelarten (Farbe, Leim, Holz und Holzarten sowie Metallbau und Löten) an. „Wir machen nicht nur Modellbahnen, sondern auch Schiffbau, Flugzeugbau und Autobau“, so Krönert abschließend. Geöffnet hat der Verein montags, mittwochs und freitags von 15 Uhr bis 18 Uhr im Flöhaer Wasserbau der Alten Baumwolle. 

Der ABC-Verein betreibt in der Alten Baumwolle eine ca. 70m² große H0-Modellbahnanlage mit über 800m Gleisen mit 200 Weichen und mehr als 100 elektronisch-analog gesteuerten Zügen sowie einem Nachbau des Fährhafens Mukran und einem Nachbau des Fährschiffes Sassnitz 2, welches eine Länge von 1,8m besitzt und nach den originalen Bauplänen in 1:87 nachgebildet wurde. 

Artikel teilen

Fehler melden