Verkehrsinformationen

2 Tage Vollsperrung Erdmannsdorfer Straße B 180 vom 28.02 bis 29-02. Erdmannsdorfer Straße zwischen Fritz-Heckert-Straße und Eubaer Straße

Auf Grund von Baumfällarbeiten muss die Erdmannsdorfer Straße B 180 zwischen Fritz-Heckert-Straße und Eubaer Straße in der Zeit von 8-17 Uhr vollgesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Augustubsurger Straße S 223 und Erdmannsdorf- wird entsprechend ausgeschildert.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

Fr Sa So Mo Di Mi

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

JAHRESAUFTAKT-KONZERT

Akkordeon-Orchester “Fisarmonicer” spielt in der Alten Baumwolle

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Alle Termine

Textilveredlung „Made in Flöha, Germany“

Oberbürgermeister und Stadträte besuchten die Firma OTEX GmbH in Flöha.

Oberbürgermeister Volker Holuscha (Mitte) Stadtrat Stefan Weigner, (l.) Amtsleiter Andre Stefan (2.v.l.) Geschäftsführer Nico Teutsch (r.) und Betriebsleiterin Dagmar Mechelke-Rathnayake während der Führung durch die OTEX GmbH in Flöha. Foto: rs.

Dass die Stadt Flöha einst ein angesagter Textilstandort war, kann man mittlerweile leider nur noch aus historischen Dokumenten erfahren oder an Hand noch überall sichtbarer Industriebauten erkennen.
Ohne den Unternehmergeist früherer Generationen, die die Wasserkraft zu nutzen wussten, um im Flöhaer Zweistromtal eine florierende Textilverarbeitung aufzubauen, wäre Flöha wohl eher eine verträumte Gemeinde. Von der Wohnbebauung bis hin zur Verkehrsinfrastruktur profitieren wir heute noch davon.

Für Oberbürgermeister Volker Holuscha war es darum auch ein besonderes Anliegen, einer der letzten Stätten der Textilverarbeitung in Flöha am 19. April, gemeinsam mit Stadträten und Amtsleitern der Verwaltung, einen Betriebsbesuch abzustatten.
Mit rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern produziert die Firma OTEX Textilveredlung GmbH, die Teil der Bauerfeind AG mit Sitz in Zeulenroda ist, in einem Teil der ehemaligen Fabrik des VEB Texturseidenwerkes Spezialgarne vor allem für den medizinischen Bereich, sowie technische Textilien und Garne für die Strumpf- und Modeindustrie.
Das Unternehmen in der Heinrich-Heine-Straße ist Qualitätshersteller für sogenannte Farb-Multifilamentgarne aus Polyamid und Polyester in verschiedenen Feinheiten. Nico Teutsch, Geschäftsführer des Unternehmens, erläuterte der 10-Köpfigen Delegation ausführlich die neue Strategie des Unternehmens nach der Übernahme des Betriebes Mitte vergangenen Jahres.
Nicht ohne Stolz verwies Nico Teutsch auf die in den vergangenen Monaten getätigten Investitionen, die auch den Beschäftigten zugutekommen. Neue Sozialräume, helle Flure, eine Brandmeldeanlage, die Konzentration der Büros, Aufbau einer IT-Infrastruktur, Erneuerung der Elt-Anlage und die Beseitigung von bestehenden Altlasten sind nur einige Beispiele.

Mit diesen notwendigen Maßnahmen lässt sich allerdings noch kein Gewinn erzielen, so der Geschäftsführer. Perspektivisch muss sich deshalb das Unternehmen auf Investitionen in den Maschinenpark, auf die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter und die Verbesserung der Arbeitsabläufe konzentrieren. „Wir wollen den Standort Flöha sichern und damit auch eine langfristige Beschäftigungsgarantie in unserem Unternehmen bieten“, so Nico Teutsch.

Während des Betriebsrundganges schmunzelten einige der älteren Delegationsteilnehmer. Sie kannten den Einheitsgeruch der Spinnsäle aus Fasern, Farben und Maschinenölen zusammen mit dem raumerfüllenden Surren hunderter schnell rotierender Spindeln noch sehr gut. Vom Ausgangsprodukt über die Färberei bis hin zur Verpackung wurde den Gästen der gesamte Betriebsablauf vorgestellt.
Eine der Besonderheiten, auf die Geschäftsführer Nico Teutsch besonders stolz ist, ist die Einhaltung sehr hoher Qualitätsstandarts. Keine Garnspule verlässt das Haus, ohne vorher gründlich geprüft worden zu sein.

Nach Abschluss der Betriebsbesichtigung waren sich alle Teilnehmer einig, dass in diesem Unternehmen wieder Aufbruchsstimmung herrscht. Und das hat schließlich in Flöha eine gute Tradition. (rs.)

Artikel teilen

Fehler melden