SVG mit img Tag laden

Verkehrsinformationen

Vollsperrung Augustusburger Straße ab 02.05.2022 Augustusburger Straße

Im Zuge des Baufortschrittes des Neubaus der Zschopaubrücke macht sich im Zeitraum vom 02.05.2022 - 07.10.2022 die nochmalige Vollsperrung der Augustusburger Straße B 180 Einmündungsbereich Erdmannsdorfer Straße erforderlich. Umleitung erfolgt über die Ortsumgehung B 173 n.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

Di Mi Do Fr Sa So

Schmerzfrei bewegen ist möglich!

6. Vortrag

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Ruhepausen & Entspannung effektiv nutzen

7. Vortrag

Weiterlesen

Öffentliche Sitzung des Stadtrates Flöha

Weiterlesen

Tag der offenen Tür der Musikschule Flöha

mit Ausstellungseröffnung

Weiterlesen

Turnerfest

Weiterlesen

Turnerfest

Weiterlesen

Mit Vertrauen & Liebe durchs Leben

Gottesdienst

Weiterlesen

Lebenshilfe e.V. lädt zum "Tag der offenen Tür" ein

Weiterlesen

Badfest in Falkenau

95 Jahre Naturbad Falkenau

Weiterlesen

Turnerfest

Weiterlesen

ParkPicknick im Baumollpark

Weiterlesen
Alle Termine

Trauerweide an der Oberschule gefällt

Für den über 100 Jahre alten Baumriesen war die Zeit gekommen

In schwindelerregender Höhe trägt der Profi-Baumsteiger Lars Heinze die große alte Trauerweide auf dem Schulhof der Oberschule Flöha-Plaue ab. Foto: rs.

Für Generationen von Schülerinnen und Schülern an der Oberschule Flöha-Plaue war sie nicht wegzudenken – die große Trauerweide auf dem Schulhof. Seit über 100 Jahren stand der Baumriese hier und spendete mit seinem weit ausladenden Kronendach an heißen Tagen Schatten für Schüler und Lehrer und bestimmt hätte er uns so manche aufregende Geschichte erzählen können.

Nun war auch für diesen Baum die Zeit gekommen oder wie es im Amtsdeutsch lautet: „die Standsicherheit war nicht mehr ausreichend gegeben“. Keine Frage, denn es bestand durchaus die Gefahr, dass Teile der stattlichen Weide herunterfallen könnten. Bereits vor drei Jahren wurden an der Weide Kronensicherungsarbeiten durchgeführt, die für zusätzliche Stabilität des Baumes sorgen sollten.
Nach vorangegangener Prüfung durch Baumexperten sah die Stadtverwaltung umgehend Handlungsbedarf. Noch kurz vor Beginn der Schulferien wurde am 26. Juli eine Spezialfirma mit dem Abtragen der Trauerweide beauftragt. Eine Fällung kam wegen der örtlichen Gegebenheiten nicht in Frage.

Ein speziell für derartige Aktionen ausgebildeter Baumkletterer schoss zunächst mit einem großen Katapult eine Leine durch das Kronendach, um anschließend ein Kletterseil daran zu befestigen. Mit Klettergeschirr, Helm und Kettensäge seilte sich der Spezialist Lars Heinze von der Firma „Grünberger Baumsteiger“ in den Baumwipfel. Eine Aktion, bei der man schon beim Hinsehen ein mulmiges Gefühl bekommt.
Mit einem Stammumfang von ca. 3,75 Metern und einer geschätzten Höhe von ca. 25 Metern war diese Arbeit auch für den routinierten Baumsteiger eine nicht alltägliche Aufgabe.

Die Kosten für das Abtragen und die Entsorgung des Baumes belaufen sich auf ca. 1000 Euro.
„Natürlich", so Hauptamtsleiter Martin Mrosek, "erhält die Schule im Herbst an gleicher Stelle eine neue Trauerweide." (rs.)

Artikel teilen

Fehler melden