Verkehrsinformationen

Baumfällarbeiten mit Ampelregelung Augustusburger Str. S 223

Auf Grund von Baumfällarbeiten muss die Augustusburger Straße S 223 zwischen Flöha und Grünberg halbseitig gesperrt werden. Dafür macht sich eine Ampelregelung erforderlich.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

So Mo Di Mi Do Fr

Musikanten auf dem Viadukt

Veranstaltung im OT Falkenau

Weiterlesen

Musikanten auf dem Viadukt

Veranstaltung im OT Falkenau

Weiterlesen

Kindertag am Sportcasino

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses des Stadtrates Flöha

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Alle Termine

Verkehrsfreigabe im Gewerbepark

Straße im Gewerbepark Flöha-Falkenau freigegeben

Oberbürgermeister Volker Holuscha eröffnete am 22. August 2017 gemeinsam mit dem Oberbauleiter der Wolf & Müller GmbH und Co. KG, ZNL Dresden, Ronald Piehl, den 2. Bauabschnitt des Gewerbegebietes OT Falkenau. Die Straße ist für den Verkehr freigegeben.

Der in den Jahren 1996 bis 2000 erschlossene 1. Bauabschnitt im Gewerbepark Flöha/Falkenau mit einer Gewerbefläche von 53.000 m² ist komplett mit Firmen ausgelastet. Daher erfolgte von Oktober 2016 bis August 2017 die Erschließung des 2. Bauabschnitts. Dazu wurden 550 m Straße mit allen notwendigen Ver- und Entsorgungsleitungen hergestellt.
Damit stehen nunmehr weitere Gewerbeflächen von rund 40.000 m² zur Verfügung. Dadurch wird die Weiterentwicklung bereits ansässiger Firmen wie z.B. flömö GmbH oder Betonstein GmbH Flöha ermöglicht.

Das Metallbauunternehmen Schlosserei Leissner Flöha GmbH ist bereits im Bereich des 2. Bauabschnitts eingezogen. In Kürze wird der Wertstoffhof Flöha, jetzt noch in Bahnhofstraße ansässig, in das Gewerbegebiet OT Falkenau umziehen. Ebenso ist die Ansiedlung weiterer neuer Unternehmen möglich.

Die Planung für das Gebiet wurde durch die BORIS Baubetreuung GmbH aus Rossau erstellt. Bauausführende Firma war die Wolf & Müller GmbH & Co KG aus Dresden.

Die Gesamtkosten des Bauvorhabens belaufen sich auf rund 1,4 Mio. Euro. Durch den Freistaat Sachsen wurden 1,15 Mio. Euro Fördermittel aus dem Programm zur Verbesserung der wirtschaftsnahen Infrastruktur (GRW-Infra) zur Verfügung gestellt.

Artikel teilen

Fehler melden