Verkehrsinformationen

Vollsperrung S 237 zwischen Falkenau und Hammerleubsdorf Ernst-Thälmann-Straße

Auf Grund von Baumpflegemaßnahmen muss die Ernst-Thälmann-Straße S 237 am 19.07.2021 vollgesperrt werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Landratsamt Mittelsachsen Abt. Verkehr und Bauen.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

Mi Do Fr Sa So Mo

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Musik, Licht & Steine

Eine Nacht voller Geschichte

Weiterlesen

Picknick im Baumwollpark

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Alle Termine

Feuerwehr Flöha hat einen neuen Chef

Auch an der Spitze des Vereins gibt es einen Wechsel

Kevin Futterleib, Simeon Schellenberger und Louis Pöhland (v.l.) aus dem eigenen Nachwuchs sind in den aktiven Dienst aufgestiegen. Das Trio steht derzeit kurz vor Beendigung der erforderlichen Grundausbildung. Fotos: Knut Berger (6)

Die Freiwillige Feuerwehr Flöha hat einen neuen Wehrleiter. Silvio Schindler wurde zum Chef der Truppe gewählt. Der 47-Jährige setzte sich gegen Sven Nothnagel durch, der nun als Stellvertreter agiert. Der bisherige Leiter Matthias Richter hatte zuvor langfristig angekündigt, nicht wieder für den Posten kandidieren zu wollen. Er bleibt aber als weiterer Stellvertreter Teil der Führungsspitze. Schindler gehört seit mehr als 25 Jahren der Flöhaer Wehr an, verfügt über alle notwendigen Qualifikationen und war die zuletzt als stellvertretender Wehrleiter aktiv. "Ich möchte an das anknüpfen, was wir geschaffen haben, will weiterhin auf Transparenz bauen und die guten Kontakte zur Stadtverwaltung pflegen. Wichtig wird es zudem sein, die Mannschaftsstruktur zu erhalten und die Nachwuchsgewinnung zu forcieren", sagte Schindler. Nothnagel, der in der Wahl um den Chefposten unterlegen war, wird ihn dabei nach eigener Aussage mit aller Kraft unterstützen. 

Die Wahl war ursprünglich für Januar 2021 angesetzt, wurde aber wegen der aktuellen Corona - Lage immer wieder verschoben. Richter zog während der Zusammenkunft, die im Stadtsaal in der Alten Baumwolle stattfand, eine Bilanz. "2020 rückten wir zu 74 Einsätzen aus, ein Jahr davor waren es noch 126. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 1207 Einsatzstunden geleistet", sagte Richter. Die Gesamtstärke der operativen Abteilung umfasse 72 Kameradinnen und Kameraden, wobei 42 Personen davon für die Einsatztätigkeit zur Verfügung stehen. "Wir müssen uns allerdings klar sein, dass uns die Absicherung der Tagesbereitschaft sowie die Altersstruktur nach wie vor Sorgen bereiten", erklärte Richter. Die Tagesbereitschaft sichern derzeit in der Woche 16 Kameraden ab, die teilweise in Flöha arbeiten. Der Altersdurchschnitt der operativen Abteilung betrug im Vorjahr 48 Jahre. Immerhin zählte die Jugendfeuerwehr 2020 knapp 20 Mitglieder. Doch wegen der Corona-Beschränkungen konnten kaum Ausbildungsdienst stattfinden. Jetzt rückten jetzt Kevin Futterleib, Simeon Schellenberger und Louis Pöhland aus dem eigenen Nachwuchs in den aktiven Dienst auf.   

Auch an der Spitze des Feuerwehrvereins Flöha hat es einen Wechsel gegeben. Tino Auerbach hat den Staffelstab von Peter Richter übernommen, der vorher fast 30 Jahre die Regie führte. Auch er hatte schon vor zwei Jahren angekündigt, diesen Posten abgeben zu wollen.  Unterdessen ist Daniel Müller in seinem Amt als Leiter der Ortsfeuerwehr Falkenau bestätigt worden. Der Amtsinhaber wurde zur turnusmäßigen Wahlversammlung einstimmig gewählt. "Für mich ist es wichtig, dass wir unseren Ausbildungsstand hochhalten und die Kooperation mit der Wehr aus Flöha verbessern. Diese Zusammenarbeit hat sich schon sehr gefestigt, wobei wir bisher vor allem auf dem kurzen Dienstweg viele Dinge unkompliziert klären konnten", sagte der 47-jährige. kbe

Artikel teilen

Fehler melden