Verkehrsinformationen

Vollsperrung Adlerstraße Adlerstraße

Auf Grund von Auswechslung des Kanales im Auftrag des ZWA kommt es zu einer Vollsperrung. Es muss mit Änderungen der Stadtbuslinien gerechnet werden. Bitte Aushänge beachten.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

Mai
Fr Sa So Mo Di Mi

8. Stadtoffener Stunden-Paarlauf

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

FESTWOCHE „520 Jahre Ritter Harras“

Veranstaltungen in Niederwiesa/Lichtenwalde

Weiterlesen
Alle Termine

Gold und Silber für Flöhaer Rennkanuten

Die beiden Flöhaer Rennkanuten Ben Luca Voigt und dahinter Jakob Wagner. Foto: Verein

Das Überraschungsteam der neuen Wettkampfsaison 2019 mit Ben Luca Voigt und Jacob Wagner vom Kanusportverein 1928 Flöha e.V. erkämpfte sich Platz 1 und 2 zur Großen Brandenburger Kanuregatta. Nach dem Gewinn der Landesmeisterschaft über die Langstreckendistanz von 2000 m im K 2 und im Einerkajak durch Ben Luca Voigt Ende April in Leipzig landen die zwei Flöhaer ihren zweiten großen Erfolg.

Im Wettkampfkalender gilt die Große Brandenburger Kanuregatta, als erster Wettkampfhöhepunkt des Jahres im Kanurennsport. Eine wichtige Standortbestimmung für Deutschlands Nachwuchssportler nach der Wintersaison. Das dabei die zwei Flöhaer Schüler Jacob Wagner und Ben Luca Voigt eine so herausragende Rolle spielen ist nicht zuletzt Ausdruck einer kontinuierlichen  Trainingsarbeit im Verein und spiegelt den Trainingsfleiß der Kanuten wieder.

Im 2000 m Rennen der Schüler B (Jahrgang 2007) setzte sich das Duo Ben Luca Voigt - Jakob Wagner in 10:29.87 in eine starken Endkampf gegen die Mannschaft des Rathenower WSV (10:30,77) durch. Auf die Plätze verwiesen wurden u.a. der Heiligenseer KC Berlin, der Köpenicker KC und der SC Magdeburg. Im Endlauf über 500 m musste sich die Mannschaft des KSV Flöha (2 : 20,74) nur den Sportlern aus Rathenow (2 : 17,15) beugen und sicherte sich einen hervorragenden Platz 2 vor den eigentlichen Favoriten Witzleb - Hübner vom WSV Dresden. Den Endlauf über 500 m in K 1 verpasste Ben Luca Voigt indes denkbar knapp mit 12 hundertstel Sekunden.

Zur nächsten Bewährungsprobe für die Flöhaer Rennkanuten kommt es schon am kommenden Wochenende in Döbeln. Hier wollen Ben und Jacob dem gesamten KSV  Team zu einem guten Mannschaftsergebnis verhelfen. Der KSV 1928 Flöha e.V. wird mit 39 Sportlern zur Döbelner Regatta in den Altersklassen Schüler C bis Herren Leistungsklasse an den Start gehen.

Christian Rößler

Artikel teilen

Fehler melden