Verkehrsinformationen

Einschränkungen im Stadtgebiet Stadtgebiet Flöha einschließlich Falkenau

Aufgrund von Arbeiten im Auftrag der Telekom muss in nächster Zeit im gesamten Stadtgebiet Flöha einschließlich OT Falkenau mit Verkehrseinschränkungen gerechnet werden.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

So Mo Di Mi Do Fr

Kürbis- und Kartoffelfest

im Ferienhof Falkenau

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Sommerausklang 2018 mit Vortrag

Veranstaltung des VdK-Ortsverbandes Flöha

Weiterlesen

Große Leinwand, Popcorn, Kaffee und Kuchen...

Bibliotheksveranstaltung

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Sitzung des Stadtrates Flöha

Weiterlesen

Kamishibai-Geschichtentheater

Bibliotheksveranstaltung

Weiterlesen

5. Sommermusik in der Auferstehungskirche

EineMusikalische Weltreise

Weiterlesen
Alle Termine

Kanuten stehen auf Langlaufski

Die Kanuten aus Flöha und Lauenhain in Johanngeorgenstadt auf den Langläufern. Foto: KSV Flöha/Anette Oehme

Auch wenn die Temperaturen der vergangenen Tage im Keller waren,  befinden sich die Sportlerinnen und Sportler des Kanusportvereins Flöha nicht etwa  im Winterschlaf. Vielmehr bereiten sie sich  auf  kommende Aufgaben  auf dem Wasser vor. Denn 12 Aktive des KSV sowie 5 Kanuten aus Lauenhain absolvierten in Johanngeorgenstadt ein Wintertrainingslager. Dabei waren Aktive der Schüler A (13/14 Jahre) bis hin zu den Erwachsenen.

Darunter befanden sich auch die ostdeutschen Meister Arne Neuber aus Flöha sowie der Lauenhainer Gerry Nöbel. "Wir konnten bei bestem Winterwetter auf hervorragend präparierten Loipen trainieren", sagte Anette Oehme, die gemeinsam mit Torsten Göbener das Trainergespann bildete. Sie hatten sich für ihre Schützlinge ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm ausgedacht. "Wir waren täglich zwischen 30 bis 50 Kilometer in der Spur, übten aber auch die Skitechnik. Dazu spielte die Truppe Fußball im Schnee und nutzte die Sporthalle sowie das Hallenbad", berichtete Anette Oehme. Die Erfolge seien schnell sichtbar geworden. "Beim Vergleich der Wettkampfzeiten zu Beginn und am Ende des Trainingslagers wurde klar, dass alle Sportler ihre Leistungen  verbessern konnten",sagte die Trainerin. Zudem wurde in Johanngeorgenstadt auch etwas für die Teambildung getan, zum Beispiel an der Tischtennis- oder Billardplatte. (kbe) 

Artikel teilen

Fehler melden