Verkehrsinformationen

Vollsperrung S 237 zwischen Falkenau und Hammerleubsdorf Ernst-Thälmann-Straße

Auf Grund von Baumpflegemaßnahmen muss die Ernst-Thälmann-Straße S 237 am 19.07.2021 vollgesperrt werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Landratsamt Mittelsachsen Abt. Verkehr und Bauen.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

Mi Do Fr Sa So Mo

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Musik, Licht & Steine

Eine Nacht voller Geschichte

Weiterlesen

Picknick im Baumwollpark

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Alle Termine

Mehrtägige Impfaktion ist zu Ende

Oberbürgermeister Volker Holuscha zieht positive Bilanz

Bei einer Impfaktion im Wasserbau der Alten Baumwolle wurde der Impfstoff von Johnson & Johnson bei 1000 Personen geimpft. Foto: Stadtverwaltung Flöha/ Erik Frank Hoffmann

Der Oberbürgermeister der Stadt Flöha, Volker Holuscha (Die Linke), hat am Sonntagabend eine positive Bilanz der knapp einwöchigen Impfaktion gezogen, welche im Wasserbau der Alten Baumwolle stattfand. "Es ist uns gemeinsam gelungen, innerhalb von 5 Tagen 1000 Menschen zu versorgen. Da in den Spritzen das Präparat von Johnson & Johnson aufgezogen wurde, ist keine Zweitimpfung erforderlich", sagte Holuscha, der sich aus einem weiteren Grund sehr zufrieden zeigte. "Angesichts der weiteren Impfbusangebote, die es im Juli geben wird, haben wir für die Region einen entscheidenden Durchbruch bei der Immunisierung erreicht. Ein großer Dank gilt den beteiligten Ärzten, den Mitarbeiten des Deutschen Roten Kreuzes, der Bundeswehr und dem Förderverein für Nachwuchssport Flöha sowie dem gesamten Rathausteam", sagte Holuscha. Am Montag werden noch einmal 150 Personen geimpft, die allerdings wegen des zur Verfügung stehenden mRNA-Impfstoffes zu einem Zweittermin erscheinen müssen. "Wir werden diesbezüglich in unseren Aktivitäten nicht nachlassen", blickte der Oberbürgermeister voraus. (kbe)

Artikel teilen

Fehler melden