Verkehrsinformationen

Vollsperrung Straße des Friedens Straße des Friedens und H.-Heine-Straße

Ampelregelung H.-Heine-Straße / B 180 ab 23.11.2020 Vollsperrung Straße des Friedens ab 25.11.2020

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

Fr Sa So Mo Di Mi

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Alle Termine

VfB Handballer bauen männlichen Bereich wieder auf

Die Handball - Männermannschaft des VfB Flöha in der Saison 2019/20. Foto: Verein

Die Sportler des VfB Flöha feiern 2021 das Jubiläum "100 Jahre Handball in Flöha". Pünktlich vor diesem historischen Datum sind jetzt die Aktivitäten verstärkt worden, den am Boden liegenden männlichen Bereich wieder aufzubauen. Immerhin wurde im Sommer nach mehrjähriger Pause eine Männermannschaft im Punktspielbetrieb angemeldet.

Das Team hat sein erstes Pflichtspiel in der Kreisliga zu Hause gewonnen und zog durch einen deutlichen Sieg in die zweite Runde des Kreispokals ein. Das ist sicherlich keine Überraschung, denn in der vom Duo Lutz Braun/Thomas Giebel betreuten Vertretung stehen erfahre Akteure, wie Ronny Butze, Daniel Michel, Mike Richter oder Hendrik Raschke. So war der starke Torhüter Raschke sowie der nach wie vor sehr schnelle Feldspieler Michel (10 Tore) nicht unwesentlich daran beteiligt, das Flöha in der ersten Pokalrunde den HV Klingenthal 35:13 nach Hause schickte. Braun macht in diesem Zusammenhang aber klar, dass die Truppe nicht nach den sportlichen Sternen greifen möchte. "Natürlich wollen wir jedes Spiel gewinnen. Aber wir hegen keine großen Aufstiegspläne", sagt der Coach und verrät zugleich, warum er mit seinen nicht mehr ganz frischen Männern jetzt wieder auf der Platte steht. "Uns haben es der VfB und der Stadt Flöha einst möglich gemacht, viele Jahre höherklassig Handball zu spielen. Jetzt wollen wir dem Verein etwas zurückgeben und mithelfen, dass der männliche Bereich in Flöha wieder aufgebaut werden kann", erklärt Braun.

Und diese Impulse kommen für diese Mannschaftssportart in Flöha gerade recht. Der Trainer weiß es dabei zu schätzen, dass die Handballer Hilfe und Unterstützung vom örtlichen Förderverein für Nachwuchssport erhalten. Um aber dem VfB wieder etwas in die Nähe des früheren Glanzes zu bringen, muss noch ein weiter Weg zurückgelegt werden. "Sicherlich ist es dabei zum Beispiel sehr wichtig, wieder eine Nachwuchsmannschaft aufzubauen und diese kontinuierlich zu trainieren", meint der 53-Jährige Coach. Dr. Philipp Uhlmann, der früher als Aufbauspieler den kreativen Kopf der ersten Männermannschaft bildete, ist beim Neustart ebenfalls mit dabei. "Die Männermannschaft hat sich gefunden, ist mehr und mehr zusammen gewachsen und zieht an einem Strang. Wir wollen wieder vielen Handballern eine sportliche Heimat bieten", sagt Uhlmann.  Im Rahmen der unlängst stattgefundenen Mitgliederversammlung wurde er in die Vereinsleitung gewählt, der weiterhin Alexander Meyer und Gert Hiemann vorstehen. Jaqueline Waida hat ab sofort das Amt der Schatzmeisterin übernommen. "Wir wollen jetzt unser Jubiläum vorbereiten, aber auch den Punktspielbetrieb weiter ankurbeln", sagt Uhlmann, der in Flöha eine Praxis als Allgemeinmediziner betreibt. Während es bei den Frauen als amtierender Tabellenführer in der Bezirksklasse mit dem Kader  ganz gut funktioniert, sind die Männer auf der Suche nach Verstärkungen. "Wir haben jetzt schon einige verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen. Nicht nur deshalb würden uns freuen, wenn viele Spieler, die einst das VfB-Trikot trugen, wieder zu uns zurück finden.

Natürlich sind auch alle anderen Akteure herzlich willkommen", wirbt Uhlmann um ein Engagement bei den Flöhaer Handballern. Trainiert wird - sobald es die Corona-Lage wieder zulässt - immer freitags ab 20 Uhr in der Sporthalle des Flöhaer Gymnasiums. Natürlich sind auch alle Mädchen und Jungen herzlich eingeladen, den Nachwuchsbereich zu verstärken. Doch nicht nur Philipp Uhlmann ist sich im Klaren, dass es nicht ohne Übungsleiter, Funktionäre und Sponsoren geht. "Wir freuen uns über jede Unterstützung", sagt der Arzt. kbe

Artikel teilen

Fehler melden