Verkehrsinformationen

Baumfällarbeiten mit Ampelregelung Augustusburger Str. S 223

Auf Grund von Baumfällarbeiten muss die Augustusburger Straße S 223 zwischen Flöha und Grünberg halbseitig gesperrt werden. Dafür macht sich eine Ampelregelung erforderlich.

Kalender
Weiterlesen Alle Verkehrsinfos

Veranstaltungen +

So Mo Di Mi Do Fr

Musikanten auf dem Viadukt

Veranstaltung im OT Falkenau

Weiterlesen

Musikanten auf dem Viadukt

Veranstaltung im OT Falkenau

Weiterlesen

Kindertag am Sportcasino

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses des Stadtrates Flöha

Weiterlesen

Für diesen Tag sind noch keine Veranstaltungen eingetragen.

Alle Termine

Allgemeine Nachrichten und Infos

Informationen, Angebote und Hilfen von Vereinen, Einrichtungen und Unternehmen

28.05.2020
+++ Psyche stärken in Zeiten von Corona +++
Verzweifl ung ist menschlich. Hilfe ist menschlich.
Der Sozialpsychiatrische Dienst vermittelt bei Bedarf zu einer Vielzahl weiterer Einrichtungen der Gemeindepsychiatrie
und Suchthilfe im Landkreis Mittelsachsen. Mehr Informationen dazu gibt es auch unter www.landkreismittelsachsen.de, Suchwort Psychiatrieplan, im Internet.

Infoflyer downloaden Download

18.05.2020
+++ Lichtblicke für die Ausbildung +++
In wirtschaftlich turbulenten Zeiten halten Mittelsachsens Unternehmen an der Ausbildung fest. Ein Instrument um Schülerinnen und Schülern, die kurz vor ihrem Abschluss stehen, einen Überblick über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im Landkreis zu verschaffen, ist das Schülerportal Mittelsachsen. Unter www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de/schueler gibt es eine Übersicht über freie Lehrstellenangebote, Ferienjobs, Praktikastellen und andere Möglichkeiten der Berufsorientierung. Neu ist, dass Firmen einen kleinen Einblick in den Ausbildungsalltag in dieser besonderen Zeit geben.

+++ Ab 25. Mai können Fahrzeuge auch ohne Termin zugelassen werden +++
Im Bereich der Kfz-Zulassungsbehörde geht es wieder einen Schritt in Richtung Normalität. Ab 25. Mai ist der Zutritt auch ohne vorab vereinbarten Termin erlaubt. Allerdings unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln. Es werden ab Montag keine telefonischen Termine mehr vergeben. Die vorübergehend zur Hotline-Terminvergabe abgestellten Sachbearbeiter werden wieder vollständig in die Vorgangsabarbeitung eingebunden. Online-Termine können weiterhin auf der Homepage unter Kfz-Zulassung (Button Kfz-Terminvorbereitung/Wunschkennzeichen) gebucht werden. Diese sind zwei Wochen im Vorlauf sichtbar.
Den Zutritt zu dem Zulassungsstellen regelt ein Security-Mitarbeiter. Besucher müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und den Erfassungsbogen zur gegebenenfalls erforderlichen Infektionskettenverfolgung ausfüllen. Weitere Informationen zur Fahrzeugzulassung finden Sie auf der Website des Landratsamts unter: https://www.landkreis-mittelsachsen.de/das-amt/neuigkeiten/kfz-zulassungsbehoerde-oeffnet-wieder.html

+++ Wiedereröffnung der Gastronomie in Deutschland im Mai 2020 +++
Verantwortung für Gäste und Mitarbeiter
TOP 10 Umsetzungsschritte für Gastronomen Stand: 11. Mai 2020
Bund und Länder haben am 6. Mai 2020 entschieden, dass die Bundesländer in einem
Zeitkorridor vom 9. bis zum 22. Mai 2020 schrittweise Gastronomiebetriebe unter
Auflagen wieder zulassen werden. Die Bundesländer erlassen derzeit – jeweils
mit einem eigenen Zeitplan und mit unterschiedlichen Inhalten – Corona-
Rechtsverordnungen für die Wiedereröffnung. Die Länderregelungen unterscheiden
sich erheblich.

Info-Schreiben der DEHOGA Download

+++ Berufswahl in Krisenzeiten +++
Auch wenn in der aktuellen Situation viele Unsicherheiten bestehen, steht der Ausbildungsbeginn nach den Sommerferien 2020. Die Berufsberaterinnen und Berufsberater der Agentur für Arbeit Freiberg sind weiter per E-Mail und Telefon erreichbar und stehen den Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite. Daneben werden Arbeitgeber zu Fragen der Sicherung ihres Fachkräftenachwuchses von dem gemeinsamen Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur Freiberg und dem Jobcenter Mittelsachsen beraten. „In den nächsten Wochen widmen wir uns auch verstärkt den Unternehmen und wollen dazu in den Dialog treten“, erklärt die Agentur in einer Pressemitteilung heute. Fachkräftesicherung und Nachwuchs für Zeiten nach Corona dürfe nicht aus den Augen verloren werden.
Für Unternehmen hat die Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Susan Heine folgenden Rat: „Sollte auf Grund der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens die Ausbildungsaufnahme unklar sein oder sind sich als Arbeitgeber unsicher, den Ausbildungsvertrag mit dem Jugendlichen abzuschließen, steht unser Arbeitgeberservice mit Beratung und Unterstützung zur Verfügung.“

Der gemeinsame Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Freiberg und des Jobcenters Mittelsachsen ist unter der Hotline: 0800 4 5555 20 erreichbar.

+++ Vollständige Unterlagen verkürzen Bearbeitungszeit +++
Hinweis des Referates Wirtschaftsförderung: vollständige Unterlagen und Nachweise verkürzen die Bearbeitungszeit
Das Bundessoforthilfeprogramm für kleine Unternehmen und Soloselbstständige erfasst keine Lohnersatzleistungen. Dazu stehen den Unternehmen das Kurzarbeitergeld für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer oder die Entschädigungsleistungen für Kinderbetreuung für Angestellte und Selbstständige zur Verfügung. Für den Unternehmerlohn hat der Bund im Rahmen des  Sozialpaketes eine vorübergehende Neuausrichtung der Grundsicherung nach dem zweiten Sozialgesetzbuch zur Verfügung gestellt. Laut Agentur für Arbeit gibt es dazu  in Mittelsachsen über 170 Anträge von Soloselbstständigen. Bei jedem Antrag gilt, dass er erst abschließend bearbeitet werden kann, wenn die Unterlagen vollständig sind. Bei der Grundsicherung sind die Anlagen zum Nachweis über das Familieneinkommen wichtig. Weiterhin wichtig ist, dass hier der Notfall-Kinderzuschlag vorrangig zu beantragen ist. Bei Einkommensverlusten von selbstständigen Eltern entsteht hier schneller ein Anspruch, da der Nachweis nur für den letzten Monat geführt werden muss. Der Notfall-KiZ greift, wenn das Einkommen für zum Beispiel Soloselbstständige reicht, aber nicht für die Familie.  Weitere Informationen und die Links zu den verantwortlichen Stellen gibt es unter www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de/service/informationen-fuer-unternehmen-zum-coronavirus.html

04.05.2020
+++ Kredite für Studenten +++
Es gibt jetzt es eine Perspektive für diejenigen, die keinen Anspruch auf BAföG-Mittel haben oder keine anderweitigen Unterstützungsangebote nutzen können. Konkret können Studierende ab dem 8. Mai zunächst zinslose Überbrückungsdarlehen bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) online beantragen. Pro Monat können sich die Studierenden dann maximal 650 Euro auszahlen lassen - nähere Informationen unter: www.kfw.de/studienkredit-coronahilfe. Als zweite Säule zur Unterstützung von Studierenden in Not stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) insgesamt 100 Millionen Euro für die Studierendenwerke in ganz Deutschland zur Verfügung. Es stärkt damit deren Nothilfefonds, über die die Studierenden dann Zuschüsse beantragen können. In Sachsen gibt es vier Studentenwerke. (Chemnitz/Zwickau, Dresden, Freiberg, Leipzig) In den nächsten Tagen  werden die genauen Modalitäten zur Beantragung und Auszahlung in den zuständigen Stellen der Studentenwerke geklärt.

28.04.2020
+++ Schulen sollen für alle Vorabschlussklassen sowie für die 4. Klassen öffnen +++
Schüler aller Vorabschlussklassen der Gymnasien, Berufsbildenden Schulen, Oberschulen und Förderschulen sollen ab dem 6. Mai wieder ihre Schulen besuchen.
Ebenfalls geöffnet werden sollen zu diesem Termin die 4. Klassen an Grund- und Förderschulen. Eine entsprechende Allgemeinverfügung wird das Kabinett voraussichtlich am kommenden Donnerstag (30. April) beschließen. Die Wiederaufnahme des Unterrichts in der Primarstufe zunächst in der 4. Klassenstufe ist damit begründet, dass die ältesten Schüler im Grundschulalter am ehesten Abstands- und Hygieneregel einhalten können.

Die schrittweise Öffnung der Schulen betrifft neben der 4. Klassenstufe an Grund- und Förderschulen auch die Schüler der 8. Klassenstufe im Hauptschulbildungsgang und der 9. Klassenstufe im Realschulbildungsgang der Oberschulen. Sie betrifft ferner an den Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen die Klassenstufen 8 und H 9 und an den Gymnasien die Schüler der Jahrgangsstufe 11. An Beruflichen Gymnasien gilt dieses für die Jahrgangsstufe 12. Hinzukommen Schüler in beruflichen Bildungsgängen, die im nächsten Jahr ihre Prüfungen ablegen.

Mit der Aufnahme des Unterrichts in den vierten Klassen und den Abschluss- und Vorabschlussklassen ist es für den Kultusminister nicht getan. „Ich schätze zwar ein, dass mit einem Normalbetrieb bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr zu rechnen ist, aber wir denken dennoch über eine weitere Öffnung der Schulen nach. In einer dritten Stufe wollen wir für die übrigen Schüler den Unterricht an den Schulen eröffnen. Dabei denken wir an einen Wechsel aus Präsenzzeiten an der Schule und häuslichen Lernzeiten. Wir streben an, dass alle Schüler, wenn die Lage es zulässt, möglichst mindestens einmal in der Woche im Unterricht an der Schule sein können. Um die Gesundheit aller zu schützen, müssen dabei zwingend die Maßgaben des Infektionsschutzes bedacht werden, um eine Ausbreitung des Virus weiter einzudämmen“, so Kultusminister Christian Piwarz.
Infos auch unter: www.bildung.sachsen.de/blog

28.04.2020
+++ Ticketkauf beim Fahrpersonal ab 1. Mai teilweise wieder möglich +++
Die vordere Türe öffnet sich ab Freitag bei vielen Bussen in Mittelsachsen. Die notwendige Allgemeinverfügung des Kreises wird dazu geändert. Denn zahlreiche Fahrzeuge sind mit Schutzeinrichtungen in Form eines Folienvorhanges im Fahrer- bzw. Einstiegsbereich ausgerüstet worden. „Alle weiteren Fahrzeuge erhalten nun nach und nach die entsprechenden Einrichtungen zum Schutz der Fahrgäste und unserer Beschäftigten “, erklärt der Geschäftsführer von REGIOBUS Michael Tanne. In Verbindung mit der Einführung eines Mund-Nasen-Schutzes bei der Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs sei damit der vordere Einstieg sowie die Wiederaufnahme des Ticketverkaufs durch Fahrpersonal im Barverkauf bzw. teilweise bargeldlosen Verkauf möglich. Tanne: „Für im Vorverkauf erworbene Fahrausweise erfolgt wieder eine direkte Sichtkontrolle der Fahrausweise durch das Fahrpersonal“. Da die Umrüstung nicht sofort vollumfänglich erfolgen kann, werden bereits ausgerüstete Busse mit einem Schild markiert, welches auf den Ticketverkauf im Fahrzeug hinweist. In den so gekennzeichneten Fahrzeugen ist die Vordertür zum Einstieg wieder freigegeben. „Wir bedanken uns bei allen Fahrgästen für die bisherige Mitwirkung zur Einhaltung der Schutzmaßmahnen“, betont Tanne abschließend.

27.04.2020
+++ Beantragung von Azubi-Coronahilfe ab sofort möglich +++
Seit heute können von der Corona-Krise betroffene Ausbildungsbetriebe in Sachsen einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung beantragen. Die entsprechenden Unterlagen stehen auf der Internetseite der Landesdirektion Sachsen (LDS) zur Verfügung. Die Betriebe erhalten einen einmaligen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung in Höhe des individuellen Ausbildungsentgeltes für 6 Wochen (1,5 Monate). Eine entsprechende Förderrichtlinie des Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr hat das sächsische Kabinett am 21. April 2020 verabschiedet. Es werden Ausbildungsbetriebe unterstützt, die von Kurzarbeit während der Corona-Krise betroffen sind und nicht mehr als 250 Mitarbeiter haben. Den Antrag auf den Ausbildungszuschuss gibt es hier: https://www.lds.sachsen.de/foerderung/?ID=16396&art_param=335 Zusätzlich zum ausgefüllten Antragsformular hat die für die Ausbildung zuständige Stelle wie beispielsweise Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, Ärztekammer oder Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie) das jeweilige Ausbildungsverhältnis, für das die Förderung beantragt wird, zu bestätigen. Fragen zum Programm können an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LDS unter dem Postfach ausbildungszuschuss@lds.sachsen.de gestellt werden.

24.04.2020
+++ Maskenpflicht im Landratsamt Mittelsachsen +++
Das Landratsamt hat weiterhin geschlossen. Dennoch sind in dringenden Fällen über eine Terminvergabe weiterhin einzelne Besuche möglich. Wie schon im Handel und in öffentlichen Verkehrsmitteln gilt auch im Landratsamt Mittelsachsen ab Montag für die Bürgerinnen und Bürger eine sogenannte Maskenpflicht. Generell sind die Beschäftigten per Telefon oder per E-Mail für Fragen oder Beratungen erreichbar. Die allgemeine Telefonnummer des Landratsamtes ist die 03731 799-0. Im letzten Mittelsachsenkurier ist ein Behördenführer mit konkreten Durchwahlnummern abgedruckt. Außerdem sind die Ansprechpartner und Hinweise zu einzelnen Verwaltungsverfahren auf der Internetseite des Landratsamtes abrufbar.

 +++ Aktuelle Information der Sparkasse Mittelsachsen +++
Die Sparkassenmitarbeiter sichern auch während der Corona-Pandemie den Zugang zu Finanzdienstleistungen und helfen der heimischen Wirtschaft

alle Informationen dazu hier >>

22.04.2020
+++  Unterstützung für Sachsens Sport +++

Der Freistaat Sachsen unterstützt den Sport während der Corona-Krise mit insgesamt 20 Millionen Euro über Zuschüsse und Darlehen. Dazu hat das Innenministerium eine entsprechende Förderrichtlinie erlassen. Vereine können ab sofort Zuschüsse bis zu 10.000 Euro beziehungsweise Darlehen zur Liquiditätssicherung in Höhe von bis zu 500.000 Euro beantragen. Die Zuschüsse bis zu 10.000 Euro können gemeinnützige Sportvereine über den Landessportbund beantragen. Die Gewährung von zinslosen Darlehen zur Liquiditätssicherung wird über die Sächsische Aufbaubank sichergestellt. Weiterführende Informationen auch auf der Internetseite des Kreissportbundes.

Zur Internetseite des Kreissportbundes

21.04.2020
+++ Corona-Hilfe für von Kurzarbeit betroffene Ausbildungsbetriebe +++
Die von der Corona-Krise betroffenen Ausbildungsbetriebe in Sachsen werden mit einem Zuschuss zur Ausbildungsvergütung unterstützt. Eine dementsprechende Förderrichtlinie des Arbeits- und Wirtschaftsministeriums wurde heute vom Kabinett in Dresden verabschiedet. Es werden Ausbildungsbetriebe unterstützt, die von Kurzarbeit während der Corona-Krise betroffen sind und nicht mehr als 250 Mitarbeiter beschäftigen.  Der einmalige Zuschuss wird in Höhe des individuellen Ausbildungsentgeltes für sechs Wochen (1,5 Monate) bis zum Zeitpunkt des Anspruchs auf Kurzarbeitergeld gewährt. Begünstigt werden Ausbildungsverhältnisse in Berufen nach Berufsbildungsgesetz (BBiG) bzw. Handwerksordnung (HwO), für die Kurzarbeit bewilligt worden ist.
Die Förderanträge können ab Montag, dem 27. April, bei den zuständigen Stellen (z.B. Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer oder Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie) eingereicht werden und werden von dort nach Bestätigung des Ausbildungsverhältnisses an die Bewilligungsbehörde (Landesdirektion Sachsen) zur Bearbeitung weitergeleitet.
Die Zuwendung wird für den Zeitraum gewährt, in dem für das zu fördernde Ausbildungsverhältnis kein Anspruch auf Kurzarbeitergeld der Bundesagentur für Arbeit besteht.
Der Zuschuss wird bewilligt, wenn der Auszubildende gegenüber seinem Ausbildungsbetrieb einen Anspruch auf Zahlung der Ausbildungsvergütung gemäß § 19 Abs. 1 Nr. 2 BBiG für 6 Wochen (1,5 Monate) hat.

zur Internetseite des Kreissportbundes

07.04.2020
+++ Informationen für alle Wirtschaftsakteure +++
Das Referat Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung bündelt auf seiner Homepage relevante Informationen für die mittelsächsische Wirtschaft. Wir haben dabei nicht nur die gewerbliche Wirtschaft im Auge, sondern bündeln Angebote für Industrie, Handwerk und Landwirtschaft. Mittelstand, kleine Unternehmen und Soloselbstständige erhalten aktuelle Informationen.
Themenbezogen werden Informationen von IHK, HWK und anderen Institutionen aufbereitet. Für Landwirtschaft und Tourismus gibt es gesonderte Informationen. Die Corona-Rubrik wird ständig aktualisiert und Mitarbeiterinnen des Bereiches Wirtschaftsförderung sind via Hotline des Landratsamtes, Wifö-Chat und Facebookmessenger für die Unternehmen da.

zur Website

07.04.2020
+++ Lokalhelden: Plattform für Gewerbetreibende +++

Wirtschaftsförderung erstellt Unternehmensübersicht – Maskottchen unterstützt lokale Händler

In schwierigen Zeiten das eigene Geschäft weiterzuführen und damit die Versorgung der Mittelsachsen mit Waren und Dienstleistungen aufrecht zu erhalten, das macht sie aus, die Lokalhelden Mittelsachsens. Das Referat Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung bietet Unternehmen eine virtuelle Plattform, um Onlineshops, Liefer- und Abholservices sowie Versandstellen für Wertgutscheine kostenfrei darzustellen. Aufgerufen sind Einzelhändler, Gastronomen und regionale Erzeuger sowie Dienstleister, die in Mittelsachsen ihr Gewerbe haben, sich zu präsentieren. „Der Landkreis schließt sich dabei der Lokalhelden-Aktion von Peniger Gewerbetreibenden an", sagt Dr. Lothar Beier, in dessen Aufgabenbereich auch die Wirtschaftsförderung liegt. Denn zur Onlinedarstellung der Unternehmen gibt es ein Maskottchen, das kostenfrei als Aufkleber bestellt werden kann. Mit 70 Unternehmen und fast 100 Angeboten geht die Übersichtskarte unter www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de/service/kaufregional.html  an den Start.

zur Website

03.04.2020
+++ Flöhaer Textilunternehmen stellt Produktion auf Mundschutz um +++
In einem Telefonat informierte heute der Geschäftsführer der SPIGA GmbH Nico Mach, Oberbürgermeister Volker Holuscha von der Produktionsumstellung zur Herstellung von Mund und -Nasenmasken in seinem Unternehmen.
Die SPIGA Care Einweg Atem-, Mund- und Nasenmaske verbindet antibakterielle Funktionalität mit textilem Tragekomfort. Die Masken sind ab sofort online unter www.spiga-care.de bestellbar.
Oberbürgermeister Holuscha danke Nico Mach für seine Initiative und freut sich, dass auch ein Flöhaer Unternehmen seinen Beitrag zur Bewältigung der gegenwärtigen Krisensituation leistet.

Produktinfo downloaden Download Zur Website des Unternehmens

2.4.2020
+++ Erleichterte Hinzuverdienstmöglichkeiten +++
Pressemitteilung der Bundesagentur für Arbeit vom 02.April 2020
Der Gesetzgeber hat aufgrund der aktuellen Krise die Hinzuverdienstmöglichkeiten zum Kurzarbeitergeld gelockert: Wer in systemrelevanten Branchen und Berufen unterstützt, kann finanzielle Einbußen ausgleichen.

Pressemitteilung downloaden Download

2.4.2020
+++ Arbeiterwohlfahrt e.V. mit Hilfsangebot und Aufruf an „Helfer mit Herz“ +++
Die AWO sucht Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer und. bieten für Hilfesuchende Personen Unterstützung an.

AWO Hilfsangebot downloaden Download Aufruf an „Helfer mit Herz“ Download Link zur Arbeiterwohlfahrt

01.04.2020
+++ Tipp des Referates Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung - Soforthilfe und Lohnersatz +++
Kleine Unternehmen und Selbstständige erkundigen sich an der Corona-Hotline des Landkreises und schildern dabei ihre individuelle Situation. Oft ist besonders den Soloselbstständigen nicht ganz schlüssig, welche Hilfeleistung sie in Anspruch nehmen können. Die Soforthilfe des Bundes ist in dem Zusammenhang eine Unterstützung für die Liquidität des Unternehmens, was Fixkosten wie Miete oder Leasing betrifft. Es handelt sich dabei nicht um eine Lohnersatzleistung. Hierfür kommen für Angestellte das Kurzarbeitergeld oder die Entschädigung für Verdienstausfälle, die entstehen, wenn Kinder betreut werden müssen, in Betracht. Letzteres kann ein Selbstständiger ebenfalls in Anspruch nehmen. Die Anträge für diese Leistung muss jeweils der Arbeitgeber bzw. der Selbstständige für sich selbst stellen. Das Kurzarbeitergeld wird über die Agentur für Arbeit beantragt und gilt auch für Azubis.
Die Entschädigungsleistung für den Verdienstausfall infolge der Kinderbetreuung zahlt die Landesdirektion Sachsen aus. Eine Übersicht mit den Hinweisen auf Ansprechpartner und Antragsunterlagen gibt es unter www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de.

 

31.03.2020
+++ Keine Panik – Geld ist für alle Antragsteller da +++
SAB ermöglicht postalische Antragstellung
Pressemitteilung von Veronika Bellmann
Mitglied des Deutschen Bundestages

Zur Pressemitteilung Download

31.03.2020
+++ Mitteldeutsche Regiobahn passt Angebot an und sichert Grundversorgung +++
Die Züge der Mitteldeutschen Regiobahn sind weiterhin im Einsatz, um die Grundversorgung der Bevölkerung im Rahmen einer zuverlässigen Verkehrsdienstleistung sicherzustellen. Aufgrund der stark gesunkenen Fahrgastzahlen und notwendigen Sicherheitsmaßnahmen kommt es jedoch zu Fahrplananpassungen.

zur Pressemitteilung Download Fahrplanabweichungen und Schienenersatzverkehr Download

29.03.2020
+++ Lagemeldung per Handy-AppBIWAPP-Meldung erreicht 22.000 Nutzer +++
Rund 22.000 Handy-Nutzer erhalten die täglichen Lagemeldungen des Landkreises zu Corona über die App Biwapp. Diese kann direkt auf das Smartphone geladen werden und ist für die Bevölkerung kostenlos. „Im Anschluss an die Installation einfach den Standort eingeben, mit ein paar Klicks einen sogenannten „Wächter" setzen und schon wird der Nutzer im Ernstfall per Meldung, wie bei WhatsApp informiert“, erklärt der Leiter der Pressestelle im Landratsamt André Kaiser. Ein Fehler beim Laden von Meldungen kann bei einzelnen Konstellationen von Endgerät (iOS oder Android), Betriebssystem und App-Version liegen. Der Anbieter der App, die Marktplatz GmbH empfiehlt, zu prüfen ob man die aktuellste Version auf dem Handy hat oder Biwapp ein Update benötigt. „Bitte beachten Sie, dass eine längere Ladezeit nicht bedeutet, dass die App nicht funktioniert. In intensiven Zeiten -und da wir keinen Einfluss darauf haben, wann Nachrichten versendet werden- kommt es häufig zu hohen Auslastungsspitzen. Das neuste Update verbessert explizit die Ladezeit“, heißt es auf der Internetseite von Biwapp.

29.03.2020
+++ Jobcenter schaltet zweite Nummer +++
Persönliche Vorsprachen sind aktuell im Jobcenter Mittelsachsen nicht möglich. Für alle Anliegen ist die Service-Rufnummer 03727 9966 900 geschaltet. Ab Montag gibt es noch eine weitere Telefonnummer - sie lautet 03727 9966 225.
Die Mitarbeiter sind von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr erreichbar. „Auch Arbeitslosmeldungen sind telefonisch bzw. auf dem Postweg möglich“, heißt es in der Mitteilung des Jobcenters.

27.02.2020
+++ Informationen der Sparkasse Mittelsachsen +++

  • Bitte prüfen Sie vorab einen notwendigen Besuch unserer Filialen
  • Sonderöffnungszeiten zum Monatswechsel
  • Sicherheitsvorkehrungen
  • Nutzen Sie unsere neue Direkt-Filiale
komplette Mitteilung downloaden Download

27.03.2020
+++ Flöhaer Volkssolidarität liefert Mittagessen nach Hause +++
Corona: Bitte bleiben Sie zu Hause!
Wir können Sie beliefern!
Täglicher Lieferservice - Schnell und unkompliziert.
Genießen Sie unser gesundes frisch gekochtes Mittagessen. Unsere Vereinsküche berät Sie gern täglich von 07:00 - 10.30 Uhr
Hotline:  03726 - 5169

Angebot downloaden Download

27.03.2020
+++ Foto Heim unterstützt Schulabgänger mit kostenlosen Lichtbildern +++
In der momentanen schwierigen Situation leiden auch und besonders unsere
Schüler die gerade in den Prüfungen stecken und unsichere Zeiten für Ihre Bewerbungen sehen. Um ein wenig Unterstützung geben zu können möchte ich gern meine Arbeit einbringen.
Ich fotografiere kostenlos Schulabgänger unserer Flöhaer Schulen.
Jeder Schüler bekommt 8 Fotos 4,5x7,5 cm und zwei Dateien per E-Mail Anhang
zur Online Bewerbung.
Fotoateliers Heim, Bahnhofstraße 1, 09557 Flöha
Tel.: 03726/2837
fotoateliers-heim@t-online.de
http://www.fotoateliers-heim.de

+++ Memmendorfer Landfleischerei bietet Lieferservice +++
Nach Absage der Wochenmärkte in Sachsen, bietet die Memmendorfer Landfleischerei für Flöha einen Lieferservice an.
Ab 02. April 2020 bietet die Fleischerei folgenden Lieferservice an:
Abholung in Flöha, donnerstags von 10.00 bis 11:30 Uhr am Parkplatz Augustusburger Straße.
Das ist eine Übergangslösung bis die Märkte wieder stattfinden können.
Bestellungen dafür werden bis dienstags (12 Uhr) entgegengenommen – Tel. (037292) 510-0 oder 510-36 bzw. per Fax (510-31) und E-Mail www.agrar-memmendorf.de.

+++ Entspannter einkaufen in Flöha +++
Flöhaer Einzelhandels-Großmärkte bieten Liefer- bzw. Onlineservice

EDEKA bietet Lieferservice
Wegen der Corona-Krise können Sie gegenwärtig auch ohne bestimmten Warenwert beim Flöhaer EDEKA-Markt Waren telefonisch bestellen und zu sich nach Hause liefern lassen. Ansonsten gilt ein Mindesbestellwert von 25,oo Euro.

Kontakt:
Edeka Gabriel
Augustusburger Straße 77, 09557 Flöha
Tel: 03726 / 782067 - Fax: 03726 / 782427, Internet: https://www.edeka-floeha.de

REWE-Markt Flöha bietet Online-Bestellservice
-Online bestellen und später abholen-

KontaktREWE-Markt Ralf Ruscher oHGSeeberstr. 1, 09557 FlöhaTel.: 03726-7979040, Internetbestllseite: shop.rewe.de

24.03.2020
+++ „Sachsen hilft sofort“-Programm aufgelegt +++
Gefördert werden Einzelunternehmer (Solo-Selbständige), Kleinstunternehmen und Freiberufler in Sachsen, mit einem Jahresumsatz oder einer Jahresbilanz bis zu 1 Mio. EUR.

zum Sofortprogramm

23.03.2020
+++ Physiotherapeuten und Heilpraktiker der Villa Weissbach bieten Mundschutzaktion +++

Gern sind wir, als Physiotherapeuten und Heilpraktiker mit unseren Wissen dabei. Wir haben eine Mundschutzaktion gestartet, für alle Grundversorger in Flöha. Wir holen die Masken ab, waschen diese bei 90 grad und verteilen diese an bedürftige Grundversorger. Der Link ist zu finden auf Facebook Villa Weissbach. Genaueres wird dort erklärt. Wir weisen daraufhin, dass die Masken zum Ansteckungsschutz für andere gilt, nicht für unseren persönlichen Schutz. Gern übernehmen wir auch Hygieneschulungen für beunruhigte Grundversorger.

Weitere Infos auf der Website der Villa Weissbach

23.03.2020, 16:00 Uhr
+++ Pressemitteilung - Wichtige Informationen der EKM - Sicherstellung der Abfallentsorgung, Schließung von Wertstoffhöfen und Schadstoffsammlung +++

Aufgrund der aktuellen Ausgangsbeschränkungen des sächs. Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt und zur Minimierung des Ansteckungsrisikos mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 bitten wir Sie folgendes zu beachten:

zur Pressemitteilung Download

23.03.2020
+++ Schadstoffmobil stellt ab 24. März Sammlung ein +++
Die Sammlung des Schadstoffmobils wird ab morgen, dem 24. März 2020, eingestellt. Sollte es in näherer Zeit zu illegalen Ablagerungen an den geplanten Standplätzen des Schadstoffmobils kommen, so bittet die EKM um eine kurze Information an abfallberatung@ekm-mittelsachsen.de . Vielen Dank.

20.03.2020
+++ Jobcenter: Wir sind weiter für Sie da +++
Das Jobcenter Mittelsachsen ist derzeit nicht für den persönlichen Kontakt geöffnet, um die Gesundheit aller zu schützen und das gegen-seitige Ansteckungsrisiko durch das Corona-Virus zu reduzieren.
Wir sind aber weiter für Sie da. Ihre Zahlungen laufen grundsätzlich weiter.

zur Pressemitteilung Download

19.03.2020
+++ Helfer können sich registrieren +++
Koordinierungsstelle der Sächsischen Hilfsorganisationen stellt Webseite zur Registrierung von Helferinnen und Helfern  zur Verfügung.

zur Website

19.03.2020
+++ Verkehrsverbund: Jetzt kommt der Ferienfahrplan wegen Corona-Krise +++
Voraussichtlich ab Montag gilt bei den Verkehrsunternehmen im Verbundgebiet der Ferienfahrplan.

zur kompletten Meldung Download

19.03.2020
+++ Mitteilung der Entsorgungsgesellschaft zu den Themen Abfallentsorgung, Wertstoffhöfe, Restabfallsäcke und Sperrmüllabholung. +++

zur kompletten Mitteilung Download

19.03.2020
+++ Abfallentsorgung:  Behälter am Vorabend bereitstellen +++
Alle Mittelsachsen werden gebeten ihre Abfallbehälter bereits am Vorabend des eigentlichen Entsorgungstermins bereitzustellen, da die Entsorgungstouren aufgrund der aktuellen Situation eher starten und im Schichtbetrieb durchgeführt werden.
Ihre Entsorgungstermine finden Sie im Abfallkalender 2020 und online unter www.ekm-mittelsachsen.de im Bereich „Service & Dienstleistungen“.

+++ KSV Flöha setzt Trainingsbetrieb aus +++
Der Kanusportverein 1928 Flöha e.V. setz mit sofortiger Wirkung den kompletten Trainingsbetrieb aus.

+++ Bitte spenden Sie Blut! +++
Blutspende in Sachsen vom Versammlungsverbot ausgenommen: DRK-Blutspendedienst appelliert mit großer Dringlichkeit Blut zu spenden.

zur kompletten Meldung Download

+++ MC Flöha sagt Veranstaltungen ab +++
Es werden alle im Frühjahr geplanten Veranstaltungen wie das Trial am 21.-22.03.2020, die Orientierungs- und Oldtimerfahrt am 10.05.2020 und auch das Motocross am 16.05.2020 abgesagt.
Ebenso werden alle Trainingslager und Testtage sowie das öffentliche Training auf dem Motorsportgelände Vogeltal abgesagt. Das Gelände bleibt geschlossen. Die anberaumte Jahreshauptversammlung verschieben wir an das Jahresende.